Browser-Test 2020

Browser-Test: Microsoft Edge

© Microsoft

Microsoft Edge Browser

Pro

  • Die Weitergabe von anonymisierten Nutzungsberichten in der Standardeinstellung ist ausgeschaltet
  • Gut gelungene Blockadefunktion für bekannte Spy- und Malware-Erweiterungen
  • Vorlesefunktion
  • Lieblings-Websites als App starten

Contra

  • Nur drei Voreinstellungen zu Tracking- und Werbe- Funktionen
  • Drittanbieter-Cookies in der Standardeinstellung zugelassen

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut (75 %)

Es macht sich deutlich bemerkbar, dass Edge mit neuer Technik arbeitet: Im Gegensatz zum Vorgänger kann der neue  Microsoft- Browser den Performance-Test im Vergleich mit der Konkurrenz klar für sich entscheiden. 

Auch beim Systemspeicher-Bedarf zeigt er sich genügsam und landet hinter Firefox auf dem zweiten Platz. Erfreulich ist auch der Panopticlick-Test, bei dem Edge alle Tracker blockieren konnte. 

Beim Schutz der Privatsphäre wiederholt Microsoft allerdings wieder die gleichen Fehler wie beim Internet Explorer. Der Anwender stellt nicht wie zum Beispiel bei Firefox ein, welche Tracking- und Werbe- Funktionen er gerne blockieren möchte. 

Er muss sich zwischen drei Voreinstellungen Einfach, Ausgewogen und Streng entscheiden, deren Beschreibung nicht sonderlich klar sind. Leider sind Drittanbieter-Cookies in der Standardeinstellung zugelassen. 

Auch das Hyperlink-Auditing lässt sich wie beim Bruder Chrome nicht abschalten. Dabei teilt der Browser einer Website mit, über welchen Link der Anwender die entsprechende Site erreicht hat: Ein gefundenes Fressen für Web-Analytiker.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Mit dieser Funktion kann man in Edge den Link zu einer Website weiterleiten.

Ein schöner Zug ist, dass die Weitergabe von anonymisierten Nutzungsberichten in der Standardeinstellung ausgeschaltet ist. Gut gelungen ist auch die Blockadefunktion für bekannt Spy- und Malware-Erweiterungen, die es auch in Chrome gibt.

Kurz gesagt: Bei den Sicherheitsfunktionen kann Chromium-Edge gegenüber dem Vorgänger kräftig zulegen, zu Firefox schließt er aber noch nicht auf. Dafür bringt der neue Microsoft-Browser eine Reihe von Verbesserungen beim Komfort mit. Wenn es auch noch keine Themes wie bei der Konkurrenz gibt, so hat der neue Edge zumindest einen Dark Mode, mit dem die Benutzer ihre Augen schonen können.

Gut gelungen ist auch die Vorlesefunktion. Zusätzlich kann man seine Lieblings-Websites als App starten lassen. Dazu legt Edge eine Verknüpfung auf dem Desktop an, die direkt zu der Site führt. Die Site öffnet sich in einem reduzierten Browser-Fenster ohne Steuerelemente, sodass sie fast wie eine eigene App aussieht.

Edge hat auch eine praktische Funktion zum Austauschen von interessanten Web-Links. Damit kann man Web-Adressen zu den Microsoft-Produkten Cortana, OneNote oder Skype, aber auch auf das eigene Smartphone weiterleiten.

Internet: www.microsoft.com/en-us/edge

© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

PC Magazin Testnote: gut

Fazit

Edge ist der neue Angstgegner von Google Chrome. Der Browser ist Performance-Sieger und bietet Schutz vor lästiger Werbung und Trackern.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Der große Browser-Test 2016

In unserem Browser-Test 2016 rennt Firefox davon und die Verfolger heißen weder Chrome noch Edge. Wie es dazu kommt, verrät unser Vergleich.
Microsoft sagt

Laut dem Microsoft Edge Team ist der neue Browser in Windows 10 sehr energiesparend. Edge ließe Konkurrenten wie Chrome und Firefox weit hinter sich.
Internet-Browser

Leider klaffen bei Internet-Browsern immer noch viele Sicherheitslücken, wie unser Test mit Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge und Opera…
Internet Sicherheit

Google Chrome ist der unangefochtene Platzhirsch bei den Browsern. Doch ist der Browser auch gut bei Sicherheit und Privacy? In unserem Test muss er…
Internet-Browser

Verrückte Browser-Welt: In unserem Test tritt Firefox als einziger technisch unabhängiger Browser gegen fünf Chrome-Clones an. Lesen Sie wie die…