Beamer: Kino zum Mitnehmen

Beamer-Vergleich: Samsung The Freestyle vs. XGIMI Halo+

20.5.2022 von Roland Seibt

Großartige Filmerlebnisse in allen Lebenslagen, dazu coole Partyfeatures und jede Menge smarte Möglichkeiten: Das versprechen die neuen Lifestyle-Beamer, die nun mehr können als je zuvor – und das in besserer Qualität. Wir haben zwei der heiß begehrten Geräte gegeneinander antreten lassen.

ca. 1:55 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
Beamer-Vergleich: Samsung The Freestyle vs. XGIMI Halo+
Kino zum Mitnehmen
© XGIMI

Streaming, Gaming, TV und Medienkonsum. Entertainment ist schon lange nicht mehr auf das Wohnzimmer beschränkt, sondern findet über Smartphone, Tablet und Co. mittlerweile überall statt.

Dabei sind mobile Kompaktbeamer absolute Spezialisten darin, aus kleiner Hardware möglichst große Bilderwelten zu zaubern. Die besten Lifestylebeamer erreichen durch modernste LED-Lichtquellen und effiziente DLP-Chips nicht nur eine erstaunliche Lichtstärke, sie besitzen auch alle smarten Optionen, die man sich nur wünschen kann – von Streaming-Apps bis hin zur Sprachsteuerung.

Dabei ist das Angebot der kleinen Wunderlampen breit gefächert. Einfache Taschenbeamer mit grober Auflösung, schwacher Helligkeit und ohne Intelligenz bekommt man schon sehr billig, wir haben uns aber die besten und eher hochpreisigen Newcomer ausgesucht – ein Modell komplett autark mit integriertem Akku, das andere besonders hipp, anpassungsfähig und vom Hersteller als innovativ ausgewiesen.

Beamer für jeden Lebensstil

Der „Halo+“ von XGIMI kostet 850 Euro und bietet Full-HD-Bilder in außerordentlicher Lichtstärke. Durch Android als Betriebssystem und einen 59-Wh-Akku steht ihm (fast) die gesamte smarte Welt offen.

XGIMI Halo+ im Test

Beamer: Kino zum Mitnehmen

XGIMI Halo+ im Test

Damit ein tragbares Gerät auch als mobil gilt, muss es unabhängig vom Stromnetz funktionieren. Beim Halo+ von XGIMI ist das der Fall – und das sogar…

Samsung steigt mit dem „The Freestyle“ bei 920 Euro in den Markt ein und will junge, kreativere Szenarien für den portablen Projektor erarbeiten. Akku und Tasche gibt es nur als Zubehör, dafür sind Deckenprojektion und Party-Lampenmodus mit am Start.

Samsung The Freestyle Beamer im Test

Beamer: Kino zum Mitnehmen

Samsung "The Freestyle" im Test

Samsung ist zurück im Beamermarkt und punktet mit Lorbeeren, die man sich bei smarten Fernsehern verdient hatte: jede Menge frische Ideen, Apps für…

Wir haben für diesen Testbericht nicht nur einfach mobil gestreamt und gezockt, sondern uns die Geräte auch ausführlich im Labor zu Gemüte geführt. Dabei konnten die Kompakten durchaus überzeugen.

Fazit - Roland Seibt (stv. Chefredakteur)

Es ist erstaunlich, wie knackig scharf und akzeptabel hell gerade der Halo+ sofort nach dem Aufstellen losspielt. Dieses Duell haben wir nicht nur im Labor und vor unseren Stewart-Leinwänden durchgeführt, sondern aufgrund der Gerätekonzepte auch im privaten Schlafzimmer, Bad und abends auf der Terrasse.

Man muss bei diesen Beamerchen wirklich den Spaß am überraschend großen Bild in den Vordergrund stellen und keine Referenzbilder erwarten, zumal man diese ja auch an jegliche Flächen projiziert, die gar nicht dafür gedacht sind. Geht man ohne Vorurteile ans Werk, sind die Geräte durchaus überzeugend, denn sie bringen Medienvielfalt dort, wo man sie nicht erwartet.

Selbst im Schlafzimmer ist das Riesenbild an der Zimmerdecke auf Dauer deutlich entspannender als den Kopf zum Highend-TV zu verrenken. Hier haben Lifestyle-Beamer bei mir ihre Bestimmung gefunden. Und sie kommen natürlich mit in den Urlaub, oder werden für Diashows beim Besuch bei Oma genutzt.

Als Smartspeaker mit Bildbonus ist der Freestyle dabei durchaus etwas universeller einsetzbar, für Schlafzimmerdecke und Terrasse erwies sich die höhere Lichtleistung des Halo+ als Vorteil.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Benq W1050 Beamer

Heimkino-Projektor

BenQ W1050 Projektor im Test

69,0%

Projektoren unter 1000 Euro fehlt es oft an anspruchsvoller Heimkinotechnik. Der BenQ W1050 will schönere Farben ins Einstiegssegment bringen. Der…

LG CineBeam AU810PB Forza im Test:

Dual-Laser-HDR-Beamer

LG CineBeam AU810PW Forza im Test

83,0%

Seit Jahren warten wir auf bezahlbare Hochleistungsbeamer für das Heimkino, die ordentliche HDR-Farben liefern. Dank Dual-Laser kann LGs Innovation…

JVC-DLA-NZ9-Aufmacher

Heimkinoprojektor mit Laserlicht

JVC DLA-NZ9 im Test: 8K-Beamer mit HDR

89,0%

JVC schon stellt seit Jahren Spitzenklasse-4K-HDR-Beamer her. Nun legen Sie mit dem DLA-NZ9 nach, der seinen Vorgängern Konkurrenz machen will.

Samsung The Freestyle Beamer im Test

Beamer: Kino zum Mitnehmen

Samsung "The Freestyle" im Test

Samsung ist zurück im Beamermarkt und punktet mit Lorbeeren, die man sich bei smarten Fernsehern verdient hatte: jede Menge frische Ideen, Apps für…

XGIMI Halo+ im Test

Beamer: Kino zum Mitnehmen

XGIMI Halo+ im Test

Damit ein tragbares Gerät auch als mobil gilt, muss es unabhängig vom Stromnetz funktionieren. Beim Halo+ von XGIMI ist das der Fall – und das sogar…