VoIP-Router-Vergleich

TP-Link Archer VR600v

© TP-Link

TP-Link Archer VR600v

 Mit 3x3-MIMO ist der Archer VR600v in der WLAN-Router-Mittelklasse angesiedelt – sein Kaufpreis von rund 100 Euro ist der günstigste im Testfeld. Der resultierende Sparzwang wirkt sich auch auf die USB- Bestückung aus: 

Statt zwei mal USB 3.0 wie beim größeren VR2800v bietet der VR600v nur eine USB-2.0-Buchse. Das sind aber auch schon die wichtigsten Abstriche – bei Firmware- und Telefonie-Funktionen bietet der VR600v dasselbe wie der VR2800v. 

Somit gilt auch hier: Netzwerk-Profis freuen sich über detailliertere Konfigurationsoptionen zu Netzwerk, VPNs und Firewall. Telefonie- und Heimnetz-Anwender vermissen eventuell Komfortfunktionen, die es anderswo gäbe.

Mehr lesen

Empfang verbessern

Ein WLAN-Netz sollte zuhause alle Räume abdecken. Wenn die drahtlose Verbindung nicht reicht, verbessern diese 3 Lösungen den WLAN-Empfang.

Die gegenüber dem VR2800v abgespeckte Hardware wirkt sich günstig auf den Stromverbrauch aus, der mit 7,5 Watt im Standby vergleichsweise moderat ausfällt. 

Bei den WLAN-Messungen fällt der Archer VR600v gegenüber der Konkurrenz erwartungsgemäß etwas zurück. Im 2,4-GHz-Band gefällt er jedoch durch hohe Richtungsunabhängigkeit. 

Im 5-GHz-Band fallen seine Datenraten bei zunehmenden Entfernungen allerdings stark ab. Damit drängt sich das Gerät nicht unbedingt als Ersatz für schwächelnde Provider-Router auf.

© TP-Link

TP-Link Archer VR600v: Die reduzierte Schnittstellen-Bestückung versammelt sich auf der Rückseite. Es bleibt bei vier mal Gigabit-LAN und zwei mal Analog-Telefonie. USB gibt’s aber nur einmal – in Version 2.0.

Fazit

TP-Link spart hier an WLAN- und USB-Performance. Die Funktionen entsprechen dem VR2800v. Interessenten sollten aber prüfen, ob der VR600v wirklich besseres WLAN bietet als eine Provider-Box.​

Details: TP-Link Archer VR600v

  • Gesamtwertung: 70 
  • Testurteil: gut - Sieger "Preis/Leistung"
  • Preis/Leistung: sehr gut
  • www.tp-link.com/de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Router-Vergleich

Der Router TP-Link Archer VR900v tritt im Test gegen die AVM Fritzbox 7490 an. Hat der VR900v eine Chance gegen die Fritzbox?
Asus, Netgear, TP-Link & Linksys

Aktuelle Triband-Router werben mit höchsten Übertragungsraten. Wir haben uns für unseren Triband-Router Test 2017 vier Geräte näher angesehen.
AVM Fritzbox, Netgear & Co

Von AVM bis TP-Link: Wir haben die Kindersicherungen bekannter Router-Hersteller untersucht und verraten, wo die Stärken und Schwächen liegen.
Von AVM Fritzbox bis Telekom Speedport

Ob WLAN, DSL, Kabel oder Telefonie: Ein Router ist die Internet-Zentrale im Haushalt. Unser Router-Test 2020 listet die besten Modelle von AVM und Co.
WLAN-Router

Welchen Anteil haben verbreitete WLAN-Router am Schutz des heimischen Netzwerks und seiner Nutzer? PC Magazin und das Sicherheitslabor AV-Comparatives…