Entertainment-Piraten

Auvisio True Vision 1080p

21.8.2010 von Andreas Frank

ca. 1:15 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Im Test - Netzwerk-Media-Player
  2. Asus o!Play Air HDP-R3
  3. Auvisio True Vision 1080p
  4. DVico TViX HD n1
  5. MSI Movie St ation HD1000
  6. Seagate Freeagent Theater+
  7. Sitecom TV Media Player MD-270
  8. Terratec Noxon M520
  9. Trekstor TV
  10. Standpunkt

Der Minimalist

 

Auvisio True Vision 1080p
Zwei USB-Buchsen reichen meist aus. Der Geber besitzt alle wichtigen Tasten, wenn auch im Mini-Format.
© Video Homevision

Klein und günstig: Das sind die Attribute, die den Media-Player des Versandhändlers Pearl wohl am besten beschreiben. Reicht das, um mit den großen Konkurrenten mitzuhalten?

Es stehen meist schon genug Boxen neben dem Fernseher, um ihn mit Videosignalen zu versorgen. Da darf der zusätzliche Netzwerk-Player gern möglichst klein sein. Und das ist der Auvisio True Vision 1080p wahrlich: Er ist gerade mal zehn Zentimeter breit und drei Zentimeter hoch. Leider fehlen die wichtigsten Anschlüsse: ein Fotokarten-Einschub und ein WLAN-Zugang.

Auch sonst beschränkt sich der Auvisio auf die Pflicht, die Kür überlässt er der Konkurrenz. Die Bildschirm-menüs wirken recht technisch, sind aber funktional. Er spielt gängige Dateiformate ab, ISO-Images von Blu-rays und JPEG-Bilder in HD-Qualität jedoch nicht. Was die Tonspuren von Filmen betrifft, decodiert er DTS und Dolby Digital, jedoch nicht wie seine Mitstreiter DTS-HD-Ton.

OSD-Menü
Wenig Mühe mit den OSD-Menüs gab sich Auvisio. Dass es auch schöner geht, demonstrieren die anderen Netzwerk-Player.
© Video Homevision

Beim Funktionsumfang muss man kaum Einschränkungen hinnehmen. Fotos lassen sich als Übersicht mit Vorschaubildern anzeigen und anschließend als Diashow mit Musik aufrufen. Bei der Musikwiedergabe zeigt der Player ID-Tags von MP3- und WMA-Dateien an, nutzt aber nicht die angehängten Album-Cover.

Die digitale und analoge Tonausgabe kann sich hören lassen und liegt im Mittelfeld des Vergleichstests. Nicht ganz so überzeugend war die Bildvorstellung: Der Player unterstützt kein 24p, was bei entsprechenden Quellen ein Ruckeln verursacht. Auch beim Skalieren auf Full HD arbeitet er nicht so präzise und erzeugt Artefakte.

Testurteil:

Auvisio True Vision 1080p

€ 80; www.pearl.de

Gesamtwertung: gut 64 %

Preis/Leistung: überragend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Netzwerk-Media-Player

Kaufberatung

Top 5: Die besten Netzwerk-Media-Player

Netzwerk-Media-Player streamen Musik, Videos und Fotos und unterstützen dabei fast jedes Dateiformat. Wir stellen Ihnen die Top 5 der Alleskönner vor.

Cinema One

Kompakt-Server

Cinema One im Test

Um in die Welt von Kaleidescape einzusteigen, ist kein komplett vernetztes Haus mehr nötig. Mit dem Cinema One gibt es erstmals einen DVD- und…

Synology DiskStation DS416play

Starkes NAS mit 4K-Transcoding

Synology DS416play im Praxis-Test

Die Synology DS416play zeigt sich im Test als starkes NAS mit tollen Multimedia-Fähigkeiten. 4K-Transcoding und paralleles 1080p-Streaming meistert…

© Oleksiy Mark / shutterstock

Connected Home

Fantec vs. Himedia und Popcornhour: Netzwerk-Player im…

Der Fantec 4KP6800, der Himedia H8 Octa Core und der Popcornhour A500 sind Media-Player für Heimnetzwerke. Wir haben die Media-Player im…

QNAP TS 451

NAS mit HDMI-Port

QNAP TS-451 im Test: Starke Netzwerkfestplatte mit…

84,0%

Aktuelle Netzwerkfestplatten sind oft auch starke Media-Player. Im Test zeigt das NAS QNAP TS-451 seine Stärken und wenige Schwächen.