Filme & Serien im Abo

Apple TV+ vs Netflix: Technik & Bedienbarkeit

© Screenshot: PC Magazin

Alle Inhalte bei Apple TV+ lassen sich herunterladen und in hoher Qualität ansehen.

Die Technik: unterstützte Geräte, Apps und Qualität 

Wer ein iPhone, ein iPad, einen Mac oder einen iPod touch besitzt, ruft Apple TV+ über die TV-App auf. Eine Android- oder Windows-App gibt es nicht. Nutzer dieser Betriebssysteme können den Dienst nur über den Browser ansehen. Überraschend ist, dass TV+ dafür als App auf einigen Amazon-Fire-Geräten verfügbar ist. 

Auch via Apple TV und auf einigen Smart TVs kann TV Plus genutzt werden. Netflix-Kunden haben da deutlich mehr Möglichkeiten: Neben Apps für Android, iOS und Windows sind viele Smart TVs mit Netflix-Anwendungen ausgerüstet. Außerdem kann man im Browser schauen und via Chromecast-Stick  zu jedem Fernseher streamen. 

Bei der Streaming-Qualität trumpft Apple auf: Alle (bisher wenigen) Inhalte sind in 4k abrufbar, mit DolbyAtmos-Sound. Kunden brauchen dafür nur die entsprechend ausgerüsteten Geräte. 

Bei Netflix hängt die Auflösung vom jeweiligen Abo ab: Wer sich für die Basis-Variante entschieden hat, schaut nur in SD. 4k gibt es ausschließlich beim Premium-Modell, und das kostet dreimal so viel wie Apples Dienst.

Wie Netflix ermöglicht es Apple, die Eigenproduktionen herunterzuladen und offline abzuspielen – sowie alle Inhalte mit Untertiteln und im Originalton anzusehen.

Mehr lesen

Streaming mit 3D-Sound und HDR

Netflix bietet Filme und Serien mit Dolby Atmos und Dolby Vision (HDR). Unsere Liste verrät, mit welchen Streams Sie Ihr 4K-Equipment ausreizen…

Bedienbarkeit: wenig Komfort und fehlende Funktionen bei Apple 

Serie starten und ansehen, stoppen und pausieren: Das sind nur die Grundfunktionen, die ein Streaming-Dienst braucht. Das Angebot muss aber auch übersichtlich präsentiert werden; und die Zuschauer erwarten, dass sie den Service unkompliziert nutzen können. Daran hapert es bislang beim Apple-Dienst. 

Das ist umso erstaunlicher, weil Apple für seine intuitive Nutzerführung und die einfache Verwendung seiner Geräte und Anwendungen bekannt ist. Die Probleme fangen bei TV+ damit an, dass der Dienst in die TV-App von Apple integriert ist. Enthalten sind darin nicht nur die Serien und Filme des neuen Angebots, sondern alle möglichen Inhalte, die man auf Wunsch kaufen kann.

In der Übersicht werden alle vermischt. Nur wer auf das im unteren Teil der App versteckte Feld TV+ klickt, sieht ausschließlich die integrierten Serien und Filme. 

Nervig ist aus diesem Grund auch die Suchfunktion: Wer sie aufruft, bekommt Ergebnisse aus TV+ und dem Kaufangebot angezeigt – das ist verwirrend und ärgerlich, weil die anderen Inhalte nicht kostenlos sind. 

Es ist nicht möglich, nur nach den integrierten Filmen und Serien zu suchen. Das Problem taucht auch bei der Merkliste auf, die bei Apple Später ansehen heißt: 

Sie sammelt alle Inhalte, die sich ein Nutzer vormerkt, auf einer einzigen Liste; egal, ob von TV+ oder aus dem Kaufangebot. Auch Serien, in die man nur kurz hineinschaute, landen auf der Liste. Es gibt keine Möglichkeit, alles zu ordnen. Leider können Inhalte auch nicht bewertet werden.

Bei Netflix ist es das Bewertungssystem auch nicht optimal; Nutzer können nur einen Daumen nach oben oder unten vergeben, aber das ist besser als nichts. Die Watchlist des Anbieters ist ebenfalls verbesserungswürdig, weil sie alle gemerkten Inhalte einfach aufreiht. Das ist trotzdem übersichtlicher als bei Apple. 

Mehr lesen

Release-Kalender 2019 und 2020

Unsere Release-Liste zeigt, welche Veröffentlichungen angekündigt wurden und welche Termine bereits bekannt sind.

Das sind nicht die einzigen Ärgernisse bei dem Apple-Dienst: Wer dort eine Serie startet und andere Streaming-Dienste kennt, wundert sich wahrscheinlich über einige fehlende Funktionen. 

Bei Netflix kann nach dem Ende einer Episode direkt zum Anfang der nächsten gesprungen werden, ohne den Vorspann oder eine Zusammenfassung anzusehen. 

Bei Apple geht das nicht – Nutzer müssen manuell spulen. Nervig ist auch, dass Apple TV+ sich offenbar nicht immer merkt, auf welchem Gerät welcher Inhalt angefangen und fortgesetzt wurde. 

Bei Netflix ist es problemlos möglich, einen Film auf dem Smart TV anzufangen und dann auf der Android-App weiterzuschauen – und zwar an der richtigen Stelle. 

Beim Apple-Dienst funktionierte das in unserem Test manchmal nicht; die Serie wurde nicht dort fortgesetzt, wo sie auf dem anderen Gerät angefangen wurde.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Jahresübersicht und Vorschau

Unsere große Jahresvorschau listet alle neuen Netflix-Originals und -Serien. Aktuelles Update: "Jurassic World: Neue Abenteuer" und mehr.
Liste aller ablaufenden Titel

Letzte Chance: Unsere Liste zeigt alle Serien und Filme, die bald von Netflix verschwinden. Aktuell True Grit, Death Note und mehr.
Von Raumschiff Enterprise bis Picard

Das Star-Trek-Universum hat inzwischen zahllose Serien und Kinofilme hervorgebracht. Wir bringen Licht ins Dunkel der unendlichen Weiten.
Wann spielt was bei "Dragons"? [Liste]

Wir erklären die richtige Reihenfolge aller "Dragons"-Geschichten und verlinken zum Streaming - denn nicht alle Inhalte gibt's bei Netflix!
Filme & Serien im Abo

Tausende Serien und Filme auf Abruf: Bei Streaming-Portalen wie Netflix, Prime Video oder ganz neu MagentaTV Plus gestalten Zuschauer ihr Programm…