Smartspeaker-Vergleich

Amazon Echo 4 vs. Google Nest Audio im Test

Amazon und Google haben ihre Smartspeaker Echo 4 und Nest Audio überarbeitet. Im Test vergleichen wir, welcher Lautsprecher besser ist.

Inhalt
  1. Amazon Echo 4 vs. Google Nest Audio im Test
  2. Amazon Echo 4 im Test
  3. Google Nest Audio im Test

© Hersteller / Montage: connect

Sowohl Google als auch Amazon haben ihre Home-Speaker erneuert und dabei gleich noch nachgerüstet.

Alexa oder Google Assistant? Dieses Duell erinnert an den Zweikampf Android versus Apple. Denn es ist eine Geschmacksfrage, welcher Sprachdienst zum Einsatz kommen soll; obwohl es durchaus auch signifikante funktionale Unterschiede zwischen den Plattformen gibt. Amazons virtuelle Assistentin hat im vernetzten Zuhause die Nase vorn; sie lässt sich mit ungleich mehr Skills (bei Google heißen sie Actions) kombinieren als die Konkurrenz. Zudem hat Alexa die natürlichere Stimme.

Doch Google punktet dank seiner Suchmaschinenkompetenz mit einzigartiger Informationstiefe bei Auskünften. Aber natürlich kommt es nicht nur auf den Sprachassistenten an. Ebenso wichtig ist die benutzte Hardware. Und obwohl es eine ganze Reihe von Anbietern gibt, die Smartspeaker für Alexa und/oder Google Assistant herstellen, stehen doch die eigenen Geräte der Plattformbetreiber im Fokus.

Wie es der Zufall will, haben Amazon und Google fast zeitgleich eine neue Version ihres jeweiligen Standardmodells herausgebracht. Grund genug, den Nest Audio und den Echo der vierten Generation im Test gegeneinander antreten zu lassen. Und den kleinen Bruder des Amazon-Geräts, den gleichermaßen runderneuerten Echo Dot, haben wir uns bei dieser Gelegenheit ebenfalls näher angesehen.

Da die Musikwiedergabe bei der Nutzung von Smartspeakern eine wesentliche Rolle spielt, wurden die Kontrahenten zur Audiomessung ins Testlab geschickt, um die Soundqualität so objektiv wie möglich bewerten zu können. Weitere Testkriterien: die Ausstattung der Geräte selbst sowie der Funktionsumfang und der Bedienkomfort des verwendeten Sprachassistenten.

Smartspeaker mit Display

Fast gleichzeitig brachten Amazon und Google runderneuerte Varianten ihrer smarten Displays heraus. Dabei haben der Nest Hub und Echo Show 10 nur sehr…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Besserer TV-Klang

79,0%
Die Samsung HW-Q70R ist ein eigenständiges Soundbar-System, das mit Acoustic-Beam-Technologie beeindruckende…
Apple Home, Google Home und Amazon Alexa

Die Sprachsteuerung von Rollos und Jalousien bei Apple Siri, Google Assistant und Amazon Alexa, ist nicht ganz einfach. Es ist aber möglich.
Google Assistant und Amazon Alexa

Meist sind die vorgegebenen Befehle der Sprachassistenten Amazon Alexa oder Google Assistant viel zu kompliziert. So machen Sie Ihre eigene Befehle.
Smart-Home

Noch nicht alle Smart-Home-Geräte reagieren bereits auf Sprachbefehle an Amazon Alexa und den Google Assistant. Mit IFTTT steuern Sie auch den Rest.
Google drosselt Datenraten

Google verringert die Videoqualität seiner Nest-Sicherheitskamers, um den Datenverbrauch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie etwas zu verringern.