GoPro, Sony, Garmin & Co.

Garmin Virb XE im Test

© Garmin

Die Virb XE ist clever konzipiert: Gerade für Wassersportler ist die Action-Cam interessant. Zudem stimmt die Bedienung; und durch den GPS-Sensor sind aussagekräftige Geschwindig­keitsauswertungen machbar.

Die Garmin Virb XE steckt in einem hochwertigen und clever konstruierten Gehäuse. Geöffnet wird sie nach vorne. Hinter die Abdeckung gehören nicht nur Akku und Speicherkarte, sondern auch ein Trocknungspack. Auf der Oberseite gibt es ein Display für die Menüanzeige - ein Bildschirm für die Bildkontrolle fehlt hingegen.

Garmin als Navigationsspezialist zeichnet über den GPS-Empfang die Beschleunigungs-, Geschwindigkeits- und Ausrichtungsdaten mit auf oder zeigt sie auch auf dem Top-Display an. Außerdem kann man den Trittfrequenz- oder Pulssensor mit der Action-Cam verbinden und mit aufzeichnen. Sinnvoll wird dies, wenn man die kostenfreie Virb Edit Software lädt, denn dann kann man diese Daten als Untertitel einbinden lassen. Ebenfalls clever: Man kann ein Headset via Bluetooth mit anbinden und bekommt so den Ton in besserer Qualität aufgezeichnet.

Die Akkulaufzeit fällt (angesichts des eingeschalteten Bluetooth, des WLAN und der Sensoren für die Bewegungserfassung) mit 85 Minuten noch ganz ordentlich aus. Es gibt einen elektronischen Bildstabilisator, der feine Erschütterungen halbwegs ausbügelt. Auch Verzerrungen lassen sich in der Kamera korrigieren, was perfekt gelingt - Kompliment. Die Farbabstimmung fällt recht neutral aus. Das erstaunt, weil die Grundeinstellung als "leuchtend" definiert ist. Die Bildschärfe ist gut, der Ton aber sehr dumpf - was der Wasserdichtheit geschuldet ist.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Für Smartphone, Kamera und Co.

Vom Action-Shot bis zum Sonnenuntergang: Unsere 7 Foto-Tipps für Kamera und Handy verraten, wie Sie gute Urlaubsbilder mit nachhause bringen.
Video
GoPro und Co. im Video-Vergleich

GoPro und Co. im Video-Vergleich: Wir haben verschiedene Outdoor-Kameras auf der Rodelpiste getestet.
Video
360-Grad Kameras

360-Grad Videos sind derzeit absolut im Trend! Deshalb testet die video-Redaktion aktuell verschiedene Action Cams, darunter auch ein brandneues…
Full-HD, 4K oder gar 360 Grad

Die jüngste Generation der Action-Cams bietet ein völlig neues Videoerlebnis und liefert zum Teil sogar Futter für Virtual-Reality-Brillen. Wir haben…
Mit Test-Video

Für unseren Actioncam Test 2017 haben wir vier Modelle von GoPro und Co. mit auf die Winterrodelbahn genommen. Welche Actioncam ist die beste?