Digitale Fotografie - Test & Praxis
Wandbilder im Vergleich

Großformatdruck auf Acrylglas: Whitewall im Test

Whitewall gilt unter den Probanden als Spezialist für Kunstdrucke – obwohl der Anbieter inzwischen auch Fotoabzüge und Fotobücher fertigt. Anders als die Konkurrenz bietet Whitewall den Direktdruck auf Acryl nicht an. Das günstigste Produkt ist ein Fotodruck auf Fotopapier hinter Acrylglas. Daneben stehen vier weitere Varianten und verschiedene Echtfotopapiere – unter anderem für Schwarzweiß – zur Wahl. 

Der gewählte günstigste Druck kostet 35 Euro – inklusive Wandaufhängungsschiene. Trotz der mit knapp 10 Euro vergleichsweise hohen Versandkosten ist der Druck samt Aufhängung nur um 1 Euro teurer als beim günstigsten Konkurrenten. 

Bezahlen können Kunden per Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte und Paypal. Nach der Produkt- und Größenwahl landen Anwender beim Bild-Upload und anschließend im Editor. Der hat einen einfachen sowie einen erweiterten Modus. Dort gibt’s dann auch Bildkorrekturen und Effekte. 

© Screenshot WEKA / ColorFoto, Whitewall

Einfach Den Editor bietet Whitewall in einer einfachen und einer erweiterten Version an.

Außerdem erlaubt Whitewall hier das Aufteilen eines Fotos auf mehrere Bilder – cool. Werkzeuge zum Erstellen von Collagen bietet der Dienstleister allerdings nicht. Das gut verpackte und unbeschädigte Bild erreichte die Autoren nach vier Werktagen. 

Das Bild ist sehr gefällig abgestimmt, die Hauttöne gefallen gut. Allerdings ist es im Vergleich zum Original etwas zu warm. Die Schärfe ist hingegen tadellos – selbst feinste Härchen um die Augenbrauen herum sind deutlich und klar erkennbar. Eine Rasterung lässt sich mit bloßem Augen nicht ausmachen. Kontraste und Helligkeitsverteilung gefallen ebenfalls, sodass es einen insgesamt sehr guten Gesamteindruck hinterlässt. 

© Screenshot WEKA / ColorFoto, Whitewall

Inklusive Die Wandaufhän­gung gehört zum Lieferumfang, so­dass sich der auf den ersten Blick hohe Preis relati­viert.

Kurzfazit

Bei Whitewall bekommen Kunden eine sehr gute Bildqualität zum günstigen Preis – inklusive Aufhängung. Die Farben wirken zwar etwas zu warm, was dem Bild aber nicht schadet. Testsieger!

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel ColorFoto Whitewall Testsieger 2/2018

© Screenshot WEKA / ColorFoto, Whitewall

Format­-Vielfalt - Whitewall bietet insgesamt fünf verschiedene Varianten von Acryldrucken an. Daneben lassen sich außerdem verschiedene Fotopapiere auswählen – zum Beispiel ein Ilford­-Schwarzweiß­-Papier.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Tipps & Tricks

Sie wollen Fotobücher erstellen und mit Effekten besonders kreativ gestalten? Dann haben wir sechs nützliche Tipps für Sie!
Anleitung zur richtigen Retusche

Retusche und Objektivkorrektur: Mit unserer Anleitung entfernen Sie Objekte, Sensorstaub, Vignettierung und Verzerrungen aus Ihren Bildern.
Foto- und Filmrecht

Beim Fotografieren und Filmen müssen Sie viele Vorschriften beachten – umso mehr, wenn Sie Aufnahmen veröffentlichen wollen. Ein Überblick.
Tipps & Tricks

Wie fotografiere ich Sterne, Mond und Milchstraße? Astrofotograf Bernd Weinzierl verrät die besten Tipps zu Praxis und Ausrüstung.
Wandbilder im Vergleich

Großformatdrucke auf Alu gelten als besonders robust und stabil. Wir schauen uns Ergebnisse von Cewe, myFujifilm, Pixum und Whitewall im…