Digitale Fotografie - Test & Praxis

8 SLR-Ausrüstungen ab 1000 Euro

Wer seine erste digitale Spiegelreflexkamera kauft, muss nicht nur im stetig wachsenden Angebot "sein" Modell finden, sondern auch ein passendes Objektiv. Doch was ist klüger: Das günstige, aber maximal akzeptable Set-Objektiv mitnehmen oder gleich ein besseres, aber auch teureres wählen? Und was sind die nächsten Schritte, wie lässt sich das System ausbauen? Da jeder andere Präferenzen hat, haben wir vier Autoren gebeten, nach ihren persönlichen Erfahrungen je zwei Vorschläge zu machen. Sie mussten allerdings zwei Randbedingungen einhalten:

- Das erste Start-Kit darf maximal 1000 Euro kosten und das zweite 1500 Euro. Zusätzlich soll es zu jedem Vorschlag einen Ausbau-Tipp für weitere 1000 Euro geben.

- Damit Sie eine möglichst breite Palette an Vorschlägen im Heft finden, hat die Redaktion jedem Autor "seine" beiden SLR-Systeme zugelost. So konnten die Autoren Kameras und Objektive nur im Rahmen der zugelosten Systeme zusammenstellen, und Sie finden nicht viermal das gleiche System.

Mehr zum Thema

Nikon D600
D-Serie und Z-Serie

Alle Nikon Tests in der Übersicht: Im ColorFoto Testlabor treten alle Spiegelreflexkameras der D-Serie und die Spiegellosen der Z-Serie an.
Canon EOS 7D
Übersicht

Von der Einsteiger-Spiegelreflexkamera bis zur Profi-DSLR: Wir listen die Tests zu allen aktuellen Canon-EOS-Systemkameras - auch EOS M und EOS R.
DSLR Kaufberatung
Spiegelreflexkamera Kaufberatung

Sie überlegen, eine digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen und geben Ihnen eine umfassende Kaufberatung.
beste spiegellose systemkamera 2018 - fotolia 201348812
Kaufberatung

Spiegellose Systemkameras verbinden Kompaktheit mit großen Sensoren und guter Bildqualität. Wir stellen die besten Spiegellosen 2019 vor.
Fujifilm X Test Systemkameras
Test-Übersicht

Von der X-E3 bis zur X-H1: Wir prüfen alle Systemkameras der Fujifilm X-Serie im Testlabor. Die Tests in der Übersicht.