Kyocera, Lexmark & Co.

Lexmark MC2535adwe: Eine sehr gute Performance für kleines Geld

© Josef Bleier

Lexmark MC2535adwe: Eine sehr gute Performance für kleines Geld

Nur der gute Anschaffungspreis von etwa 310 Euro im Online-Handel reicht nicht aus, um im Vergleichstest als Preis-Leistungs-Sieger gekrönt zu werden. Beim Testgerät von Lexmark konnte auch die Ausstattung und Leistung überzeugen. 

Die Integration in das Büroumfeld sollte dank USB-, LAN-, WLAN- oder mobile Printing-Optionen keine Probleme bereiten. Vollduplex bei Scan- und Druckarbeiten ermöglichen viele Ausgabe- und Archivierungsvarianten. 

Mager, wie bei den anderen Testprobanden, ist die Standard-Papiervorlage für 250 Blatt Normalpapier. Bei höheren Ansprüchen kann man optional Papierkassetten andocken und kommt so maximal auf bis zu 1450 Seiten. Der Mehrzweckeinzug fasst ein Blatt. Bei der Druckqualität fällt in den Standardeinstellungen der starke Tonerauftrag auf. 

So kommt man mit den großen Tonerkartuschen auf zirka 1,6 Cent pro Schwarzweiß-Seite und etwa 3,1 Cent für eine Office-Farbseite auf Normalpapier. Im Testfeld waren das die höchsten Tonerkosten. Hier konnte die gute Energieeffizienz des Gerätes die Folgekosten etwas drücken.

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel "Sieger - Preis/Leistung"

Fazit

Für einen günstigen Anschaffungspreis bekommt der Käufer ein kompaktes Gesamtpaket mit schnellem Arbeitsrhythmus, aber kleinem Papiervorrat.

Details: Lexmark MC2535adwe

  • Gesamtbertung: 90 Punkte 
  • PC Magazin-Testurteil: sehr gut 
  • Preis/Leistung: sehr gut
  • Internet: www.lexmark.com/de
  • Geschwindigkeit: 25/30 Punkte 
  • Qualität: 23/25 Punkte  
  • Ausstattung: 24/25 Punkte 
  • Folgekosten: 7/8 Punkte 
  • Installation & Bedienung: 11/12 Punkte

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kosten, Qualität und mehr

Bekommt der Laserdrucker im Büro nun Konkurrenz durch moderne Tintenstrahldrucker? Wir vergleichen beide Drucktechniken.
Brother, Canon und HP

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.
4-in-1- und 3-in-1-Drucker

Im Multifunktionsdrucker Test 2018 treten acht Tintenstrahldrucker von Canon, Brother, Epson und HP an. Welches All-in-One wird Testsieger?
Vergleichstest

Der Tintendruck im Büro erlaubt neben dem Alltags-Dokumentenumsatz viel Kreativität auf unterschiedlichsten Medien. Wir hatten die Besten im Test.
Business-Drucker des Jahres 2020

Wir haben uns von den Herstellern ihre favorisierten Farblaser-Multifunktionsgeräte für das Jahr 2020 zuschicken lassen und getestet. Wer von den…