Kyocera, Lexmark & Co.

Kyocera ECOSYS M6230cidn: Das gute Gesamtpaket führte zum Testsieg

© Josef Bleier

Kyocera ECOSYS M6230cidn: Das gute Gesamtpaket führte zum Testsieg

„Hat’s drin, hat’s drauf“ ist ein Werbe-Slogan von Kyocera für dieses Gerät. Das konnte unser Test durchaus bestätigen. Mit 92 von maximal 100 Punkten erreichte das Modell im engen Rennen der sechs Testkandidaten den Testsieg.

Das Kyocera verarbeitet flott alle Aufträge in sehr guter Qualität. Wie bei allen anderen Testprobanten, konnte man dank Vollduplex beim Scannen über die ADF-Vorlage und der Druckeinheit viele Ausgabevarianten variieren. 

Über das Touch-Display lassen sich schnell und mit wenigen Fingertipps vordefinierte oder manuell erstellte Workflows nutzen. Das Web- Interface bietet dem Administrator eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten, bis hin zum Kostenstellenmanagement für bis zu 100 Kostenstellen. 

Wenn es etwas zu bemängeln gibt, ist es der geringe Papiervorrat in der Standardkassette für 250 Blatt Normalpapier. Ein Gerät dieser Dimension hätte mehr verdient. Erweiterbar ist der Papiervorrat nur optional auf bis zu 1850 Blatt, die Mehrzweckzufuhr für 100 Blatt inklusive. 

Anschluss findet das Kyocera über USB- und LAN-Kabel. Optional ist ein WLAN-Kit integrierbar. Weiterhin lassen sich mit Aufpreis ein halbautomatischer Hefter, eine Festplatte für einfaches Dokumentenmanagement und ein USB-Kartenleser für die Authentifizierung am System integrieren. 

Die Druckkosten für eine Schwarzweiß-Seite ergeben beim größtmöglichen Toner zirka 1,2 Cent, eine Farbseite auf Normalpapier kostet etwa 1,7 Cent. Das ist gutes Mittelmaß in unserer Test-Range.

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel PC Magazin Business-Drucker des Jahres 2019

Fazit

Eine rundum gelungene Gerätekonfiguration für eine Arbeitsgruppe, der allerdings in der Standard-Variante schnell das Papier ausgehen wird.

Details: Kyocera ECOSYS M6230cidn

  • Gesamtbertung: 92 Punkte 
  • PC Magazin-Testurteil: sehr gut 
  • Preis/Leistung: gut
  • Internet: www.kyocera.de
  • Geschwindigkeit: 25/30 Punkte 
  • Qualität: 25/25 Punkte  
  • Ausstattung: 23/25 Punkte 
  • Folgekosten: 7/8 Punkte 
  • Installation & Bedienung: 12/12 Punkte

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kosten, Qualität und mehr

Bekommt der Laserdrucker im Büro nun Konkurrenz durch moderne Tintenstrahldrucker? Wir vergleichen beide Drucktechniken.
Brother, Canon und HP

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.
4-in-1- und 3-in-1-Drucker

Im Multifunktionsdrucker Test 2018 treten acht Tintenstrahldrucker von Canon, Brother, Epson und HP an. Welches All-in-One wird Testsieger?
Vergleichstest

Der Tintendruck im Büro erlaubt neben dem Alltags-Dokumentenumsatz viel Kreativität auf unterschiedlichsten Medien. Wir hatten die Besten im Test.
Business-Drucker des Jahres 2020

Wir haben uns von den Herstellern ihre favorisierten Farblaser-Multifunktionsgeräte für das Jahr 2020 zuschicken lassen und getestet. Wer von den…