Kyocera, Lexmark & Co.

HP Color LaserJet Pro MFP M479fdw: Kompakter geht es wohl kaum

© Josef Bleier

HP Color LaserJet Pro MFP M479fdw: Kompakter geht es wohl kaum

Mit „nur“ 23 kg und seinen kompakten Abmessungen ist das HP-Farblaser-All-in-one gut in Büros mit wenig Platz angesiedelt. Die Anschlussoptionen spielen dabei kaum eine Rolle, denn die Druckaufträge können über USB, LAN, WLAN oder WiFi Direct einlaufen. 

Die gute Stromverbrauchsbilanz, die in die Testkategorie Folgekosten eingeht, wird leider durch die höchsten Seitenpreise im Testfeld getrübt. Wir errechneten 2 Cent für eine Schwarzweiß-Seite oder 3,1 Cent für ein einseitiges Farbdokument auf Normalpapier bei größtmöglichen Tonerkartuschen. 

Überzeugen konnte das HP-Gerät mit schnellen ersten Seiten nach nur zirka 10 Sekunden aus dem Standby und der einfachen Bedienung über das Touchdisplay. Ein numerisches Tastenfeld ist nicht integriert. Bei Bedarf, und je nach Anwendung, wird ein virtuelles Tastenfeld auf dem Touchscreen eingeblendet. 

Die für einen Netzwerkdrucker magere Papiervorlagekapazität von 250 Blatt kann für einen Aufpreis um eine weitere Papierkassette für 550 Blatt ergänzt werden. Über das Web-Interface steht ein Sicherheitsmanagement für den Administrator zur Verfügung. 

Weitere Anwendungen muss man allerdings auf diversen HP-Download-Seiten nachladen. Bei der Verarbeitungsqualität konnte das HP-Modell mit sehr guten Noten sowohl beim Druck, der Kopie und den Scanergebnissen überzeugen und Punkte sammeln.

Mehr lesen

Für Familie, Home-Office und Büro

Unsere drei Duelle sollen Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen, ob für den jeweiligen Anspruch ein Tinten- oder Lasergerät von Vorteil ist.

Fazit

Trotz fehlender physischer Nummerntastatur ist das HP-Multi einfach bedienbar. Ein kleiner Wermutstropfen ist der doch recht hohe Tonerpreis.

Details: HP Color LaserJet Pro MFP M479fdw

  • Gesamtbertung: 88 Punkte 
  • PC Magazin-Testurteil: sehr gut 
  • Preis/Leistung: gut
  • Internet: www.hp.com/de
  • Geschwindigkeit: 21/30 Punkte 
  • Qualität: 25/25 Punkte  
  • Ausstattung: 24/25 Punkte 
  • Folgekosten: 6/8 Punkte 
  • Installation & Bedienung: 12/12 Punkte

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kosten, Qualität und mehr

Bekommt der Laserdrucker im Büro nun Konkurrenz durch moderne Tintenstrahldrucker? Wir vergleichen beide Drucktechniken.
Brother, Canon und HP

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.
4-in-1- und 3-in-1-Drucker

Im Multifunktionsdrucker Test 2018 treten acht Tintenstrahldrucker von Canon, Brother, Epson und HP an. Welches All-in-One wird Testsieger?
Vergleichstest

Der Tintendruck im Büro erlaubt neben dem Alltags-Dokumentenumsatz viel Kreativität auf unterschiedlichsten Medien. Wir hatten die Besten im Test.
Business-Drucker des Jahres 2020

Wir haben uns von den Herstellern ihre favorisierten Farblaser-Multifunktionsgeräte für das Jahr 2020 zuschicken lassen und getestet. Wer von den…