2-Bay-NAS-System

Asustor AS3302T im Test

20.5.2022 von Michael Seemann

ca. 1:35 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Vier 2-Bay-NAS-Systeme im Test: QNAP, Synology & Co.
  2. WD MY Cloud EX2 Ultra (OS5) im Test
  3. Qnap TS-233 im Test
  4. Asustor AS3302T im Test
  5. Synology DS220+ im Test
Asustor AS3302T im Test
Asustor AS3302T im Test
© Asustor / Montage: PC Magazin

Asustor AS3302T im Test

Im Gegensatz zu den beiden Einsteiger-NAS von WD und Qnap, die beide mit einem 1GbE-LAN-Port ausgestattet sind, setzt Asustor bei seiner etwas teureren AS3302T mit 2.5GbE-LAN-Port auf deutlich höhere Übertragungsraten. Im Test messen wir Nettodatenraten zwischen 200 und 225 MByte/s, was etwa der Geschwindigkeit einer direkt am SATA-Port eines PCs angeschlossenen 3,5-Zoll-Festplatte entspricht.

Damit lässt sich diese NAS für alle Anwendungsfälle nutzen, bei denen große Dateien wie Images, Videos etc. oder Datenmengen im Netzwerk gespeichert, abgerufen oder bearbeitet werden. Allerdings zieht das Gerät auch etwas mehr Strom aus der Steckdose als eine NAS mit 1GbE-Port.

Messwerte Datenrate: Asustor AS3302T

Vollbildansicht
Kategorie Datenrate max.
Lesen aus unverschlüsseltem Volume: 200 MByte/s
Schreiben in unverschlüsseltes Volume: 225 MByte/s
Lesen aus verschlüsseltem Ordner: 170 MByte/s
Schreiben in verschlüsselten Ordner: 107 MByte/s

Der Einbau der HDDs über das Frontladergehäuse erfolgt schraubenlos, und auch das Set-up der Asustor-NAS geht im Vergleich zu Qnap- oder Synology-Geräten vergleichsweise zügig. Dafür unterstützt die AS3302T allerdings auch keinen Speicherpool, sodass nur ein Volume angelegt werden kann. Snapshots werden nur für iSCSI-LUNs unterstützt, während Verschlüsselungen ordnerbasiert eingerichtet werden können.

Messwerte Leistungsaufnahme: Asustor AS3302T

Vollbildansicht
Kategorie Werte
Schreiben / Bereitschaft („Leerlauf“): 21,5 / 17,0 Watt
Sleep-Mode / Off (WoL aktiviert): 6,7 / 0,3 Watt
Idle-Time für Sleep-Mode konfigurierbar

Funktional und was die Erweiterungsmöglichkeiten mit Apps anbelangt, ist die Asustor-NAS nicht weit von den App-Platzhirschen Synology und Qnap entfernt und bietet zudem sogar drei Jahre Herstellergarantie. Trotz guter Multimedia-Ausstattung gibt es – noch – keine KI-gestützte Fotoverwaltung.

Asustor AS3302T im Überblick:

  • Abmessungen / Gewicht (Leergehäuse): B x H x T 11,4 x 17,0 x 23,0 cm / 1,6 kg
  • CPU, Arbeitsspeicher: Realtek RTD1296 Quad-Core 1.4 GHz, 2 GB DDR4
  • Anschlüsse: 1x 2.5GbE-LAN, 1x USB 3.2 Gen1 (vo.), 2x USB 3.2 Gen1 (hi.)
  • Interne Laufwerksformate, RAID-Modi: 3,5 Zoll (schraubenlos)/2,5 Zoll, RAID 0/1/Single/JBOD
  • Dateisystem(e), Datenzugriffs- und IP-Protokolle: EXT4, SMB/FTP/NFS/AFP/WebDAV, IPv4/IPv6
  • Erweiterung per Software (NAS-Apps): mehr als 100 NAS-Apps, inklusive VPN-Server uvm.
  • Multimedia und Heimnetzfunktionen: eigene Fotoverwaltung (Photo Gallery 3), Foto-Backup per Smartphone-App, umfassende Videoverwaltung (LooksGood), DLNA-Mediaserver (miniDLNA, Plex), Fernzugang auf NAS-Inhalte über Relay-Dienst (Cloud-Connect), USB-Copy per Knopfdruck
  • Backup-Möglichkeiten: USB-Backup, rsync-Backup, rsync-Server, Cloud-Backup, Backup vom PC (Asustor Backup Plan), MacOS-Backup (Time Machine), Autosync von NAS- und PC-Inhalten (EZ Sync), Einsatz als iSCSI-Target möglich
  • Sicherheit: Ordnerbasierte Verschlüsselung, Snapshots nur für iSCSI-LUNs, E-Mail-Benachrichtigung, SMBv1 blockierbar, keine Hochrisiko-Sicherheitslücken (Vulnerability-Scan mit Nessus und GVM)
  • Garantie, Web-Infos: Drei Jahre Herstellergarantie, www.asustor.com/de
Siegel HOMEconnect Asustor AS3302T im Test
Der Asustor AS3302T hat in unserem HOMEconnect Test die Note "sehr gut" bekommen.
© WEKA Media Publishing
Computernetzwerk

NAS, Cloud-Anwendungen und mehr

Fernzugriff auf das NAS: Diese Möglichkeiten gibt's

Wir zeigen, wie Sie auf NAS und Co. im Heimnetzwerk über das Internet zugreifen. So laden Sie private Daten von unterwegs aufs Handy und andersherum.

Testergebnisse: Asustor AS3302T

Vollbildansicht
Ausstattung (max. 30): 28
Backup+Sicherheit (max. 20): 17
Datendurchsatz (max. 15): 13
Energiemanagement (max. 10): 6
Bedienung+Setup (max. 25): 21
Urteil (max. 100): 85 "sehr gut"

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

So finden Sie die richtige Festplatte

HDD-Kaufberatung

So finden Sie die richtige externe Festplatte

Die richtige Festplatte finden, ist manchmal gar nicht so einfach: Unterschiedliche Kapazitäten, Größen und Anschlüsse. Worauf Sie achten müssen.

2-Bay-NAS im Test

Eigener Cloud-Speicher im Heimnetzwerk

NAS-Test: Netzwerkfestplatten mit zwei HDD-Slots im…

Wir haben aktuelle NAS-Geräte im Test. Alle Kandidaten bietet Platz für zwei Festplatten. Welche Netzwerkfestplatte die beste für Sie ist, lesen Sie…

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs: Angebote für offizielle Speichererweiterungen

Wer eine SSD für die PS5 sucht, bekommt hier die besten Angebote für offizielle Speichererweiterungen. Aktuell sind einige 2-TB-Modelle sehr günstig.

Asustor Drivestor 2 Pro (AS3302T) im Test

2-Bay-NAS mit 2,5GbE-LAN

Asustor Drivestor 2 Pro (AS3302T) im Test

83,0%

Mit der Drivestor 2 Pro hat Asustor eine relativ günstige NAS im Angebot, die mit ihrem 2,5GbE-Port für flotte Übertragungsraten sorgen soll. Wir…

Synology hat mit dem DS1522+ ein neues 5-Bay-NAS veröffentlicht.

Netzwerkfestplatte

Synology DS1522+: Neues 5-Bay-NAS vorgestellt

Der Netzwerkspezialist Synology hat mit der DS1522+ ein neues 5-Bay-NAS auf den Markt gebracht. Was bekommen Enthusiasten und kleine Unternehmen für…