14 Zooms und 15 Festbrennweiten an Canon EOS 1Ds Mark III und Nikon D3

30.5.2008 von Redaktion pcmagazin

Professionelle Kameras mit Vollformatsensor stellen besondere Anforderungen an die Objektive. Unser Test prüft eine ausgewählte Gruppe an der Canon EOS 1Ds Mark III mit 21 Megapixeln und der Nikon D3 mit 12 Megapixeln.

ca. 1:10 Min
Vergleich
Aufmacher Canon EOS 1Ds Mark III Nikon D3
Aufmacher Canon EOS 1Ds Mark III Nikon D3
© Archiv

Bei Profikameras geht der Trend zu Vollformatsensoren, da die größere Sensorfläche größere und damit lichtempfindlichere Pixel ermöglicht: Allen elektronischen Tricks zum Trotz ist ein großer Pixel immer noch die Basis für rauscharme Bilder bei hohen Empfindlichkeiten. Allerdings steigen mit der Sensorfläche auch die Anforderungen an die Objektive. Für den Test an den Profimodellen mit Vollformatsensoren von Canon und Nikon haben wir daher eine Gruppe erwiesen guter Objektive ausgewählt.

Canon 1Ds Mk III Der Vollformatsensor der Canon 1Ds Mk III enthält satte 21 Megapixel, die etwa sechs Mikrometer groß sind (Pixelpitch). Damit sind die Anforderungen an das Auflösungsvermögen der Optik besonders hoch und im kritischen Randbereich Einbrüche wahrscheinlich. Typisch ist auch die vom Sensor verursachte Vignettierung (dunkle Ecken) bei allen Weitwinkeln: Zur natürlichen Vignettierung kommt bei Digitalkameras die Abschattung der Pixel in den Ecken hinzu. Im Gegensatz zum Film sind Sensoren nicht flach, sondern bestehen aus mehreren Schichten mit Stegen, die bei schrägen Randstrahlen zu teilweiser Abschattung der Eckpixel führen. Andererseits könnte der Bildprozessor in der Kamera prinzipiell diese Vignettierung aus den Bildern herausrechnen: Anhand der Exif-Daten erkennt die Kamera das Objektiv und könnte eine typ-, blenden- und brennweitenangepasste Korrektur durchführen. Als abschaltbare Funktion dürften auch Profis eine solche Lösung begrüßen.

Nikon D3 Auch Nikon setzt bei seinem Topmodell auf einen Vollformatsensor, begnügt sich aber mit 12 Megapixeln, was wesentlich größere und damit lichtempfindlichere Pixel als bei der Canon EOS 1Ds Mk III ermöglicht. Wegen des Vollformats sind auch bei der D3 Vignettierungs- und Verzeichnungsprobleme zu erwarten. Allerdings sollte die Auflösung in den Ecken weniger kritisch sein.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

LG CX vs. C1

OLED-TV für Gaming

LG OLED CX vs. C1: Lohnt sich das Modell 2021 gegenüber dem…

Mit der TV-Reihe LG OLED CX haben die Koreaner 2020 quasi optimale Fernseher für PS5, Xbox Series X und mehr geliefert. Seit Frühjahr 2021 gibt es die…

Die Seagate Firecuda 530 NVMe SSD in der PS5: die neue Referenz!

Konsolenspeicher im Vergleich

PS5 im SSD-Test: Western Digital vs. Seagate, Crucial und…

SSD-Erweiterungen für PS5 im Test: Nach Benchmarks zu WD_Black SN850, Samsung SSD 980 Pro und mehr folgen Updates mit Seagate Firecuda 530 und Crucial…

Wir zeigen die besten TVs mit 55 Zoll.

Kaufberatung

Top 10 - Fernseher mit 55 Zoll: Die besten LCD-TVs im Test

Ein herkömmlicher LCD-TV bietet immer noch exzellente Bildqualität. Wir zeigen die laut video-Test besten Fernseher mit 55 Zoll in unserer Top 10.

Handyhalterungen im Praxischeck

Praxischeck

6 Smartphone Halterungen für's Fahrrad im Test

Radfahren liegt voll im Trend. Wer auf seinem Wochenendtrip oder während der Feierabendrunde sein Ziel nicht aus den Augen verlieren will, nimmt sein…

hp-drucker-envy-photo-7134

Anzeige Tinten-Abo

HP-Drucker mit Instant Ink: Die besten Geräte bei SATURN

Mit HP-Druckern holen Sie sich einen zuverlässigen Drucker nach Hause und können sich dank Instant Ink auch von leeren Tintenpatronen verabschieden.