14 Zooms und 15 Festbrennweiten an Canon EOS 1Ds Mark III und Nikon D3

30.5.2008 von Redaktion pcmagazin

Professionelle Kameras mit Vollformatsensor stellen besondere Anforderungen an die Objektive. Unser Test prüft eine ausgewählte Gruppe an der Canon EOS 1Ds Mark III mit 21 Megapixeln und der Nikon D3 mit 12 Megapixeln.

ca. 1:10 Min
Vergleich
Aufmacher Canon EOS 1Ds Mark III Nikon D3
Aufmacher Canon EOS 1Ds Mark III Nikon D3
© Archiv

Bei Profikameras geht der Trend zu Vollformatsensoren, da die größere Sensorfläche größere und damit lichtempfindlichere Pixel ermöglicht: Allen elektronischen Tricks zum Trotz ist ein großer Pixel immer noch die Basis für rauscharme Bilder bei hohen Empfindlichkeiten. Allerdings steigen mit der Sensorfläche auch die Anforderungen an die Objektive. Für den Test an den Profimodellen mit Vollformatsensoren von Canon und Nikon haben wir daher eine Gruppe erwiesen guter Objektive ausgewählt.

Canon 1Ds Mk III Der Vollformatsensor der Canon 1Ds Mk III enthält satte 21 Megapixel, die etwa sechs Mikrometer groß sind (Pixelpitch). Damit sind die Anforderungen an das Auflösungsvermögen der Optik besonders hoch und im kritischen Randbereich Einbrüche wahrscheinlich. Typisch ist auch die vom Sensor verursachte Vignettierung (dunkle Ecken) bei allen Weitwinkeln: Zur natürlichen Vignettierung kommt bei Digitalkameras die Abschattung der Pixel in den Ecken hinzu. Im Gegensatz zum Film sind Sensoren nicht flach, sondern bestehen aus mehreren Schichten mit Stegen, die bei schrägen Randstrahlen zu teilweiser Abschattung der Eckpixel führen. Andererseits könnte der Bildprozessor in der Kamera prinzipiell diese Vignettierung aus den Bildern herausrechnen: Anhand der Exif-Daten erkennt die Kamera das Objektiv und könnte eine typ-, blenden- und brennweitenangepasste Korrektur durchführen. Als abschaltbare Funktion dürften auch Profis eine solche Lösung begrüßen.

Nikon D3 Auch Nikon setzt bei seinem Topmodell auf einen Vollformatsensor, begnügt sich aber mit 12 Megapixeln, was wesentlich größere und damit lichtempfindlichere Pixel als bei der Canon EOS 1Ds Mk III ermöglicht. Wegen des Vollformats sind auch bei der D3 Vignettierungs- und Verzeichnungsprobleme zu erwarten. Allerdings sollte die Auflösung in den Ecken weniger kritisch sein.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gaming am Computer

Preise, Auflösung, Sound, Performance und Spiele

PS Now, xCloud, Geforce Now und Stadia im Specs-Vergleich

Game-Streaming ist auf dem Vormarsch. Nach PS Now und Stadia folgten Geforce Now und xCloud, später kommt noch Amazon Luna. Die wichtigsten Infos.

Monitor Vergleich

Anzeige MediaMarkt und SATURN

Die besten Monitore für unterschiedliche Zwecke: Angebote…

Ob Gaming, Büroarbeiten oder Bild- und Videobearbeitung: Wenn Sie oft am Computer sitzen, brauchen Sie einen guten Bildschirm. Beim Kauf kommt es…

Die besten PCs für jedes Einsatzgebiet: Angebote von Mediamarkt/Saturn

Anzeige MediaMarkt und SATURN

Die besten PCs für jedes Einsatzgebiet: Angebote von…

Ein PC steht in beinah jedem Büro, ob in der Firma oder daheim. Mit dem Gerät können Sie nicht nur E-Mails und Texte schreiben, Tabellen erstellen,…

HP vs. Epson: Abo-Modelle für Druckerpatronen im Vergleich

Druckertinte im Abo

HP vs. Epson: Abo-Modelle für Druckerpatronen im Vergleich

HP und Epson bieten für kompatible Drucker Abo-Modelle für Originaltinten an, die verhindern sollen, dass die Tinte im entscheidenden Moment ausgeht.…

Vier 2-Bay-NAS-Systeme im Test

2-Bay-NAS-System

Vier 2-Bay-NAS-Systeme im Test: QNAP, Synology & Co.

Wir haben uns vier 2-Bay-NAS-Geräte angesehen, die jeweils für unterschiedliche Aufgaben oder Anforderungen geeignet sind und sie dementsprechend vier…