Digitale Fotografie - Test & Praxis

10 Modelle bis 200 Euro

© Archiv

Da für viele der Preis eine ganz wesentliche Rolle spielt und sich der Markt an der Nachfrage orientiert, ist die Auswahl an günstigen Kameras unter 200 Euro besonders reichhaltig. Natürlich müssen alle Hersteller bei ihren preisoptimierten Geräten sparen. Welche Prioritäten sie dabei setzen, könnte aber unterschiedlicher kaum sein: Die einen verzichten auf Bildqualität, schließlich outet sich diese Schwäche meist erst daheim und nur bei kritischen Käufern. Andere verwenden dagegen billige Gehäuse oder streichen Komfortfeatures - und genau diese Modelle sind es, die manchmal Erstaunliches leisten und den Kauftipp Preis/Leistung wirklich verdienen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kompaktkamera Kaufberatung

Digitalkameras gibt es viele - doch welche ist die richtige für Sie? Unsere Kaufberatung erklärt alle Kompaktkamera-Typen und ihre Ausstattung.
Bridge-Kamera-Duell

Die Panasonic Lumix FZ1000 tritt im Vergleich gegen die Sony RX10 mit gleichem Sensor an. Welche Bridgekamera gewinnt das Test-Duell?
Kameras im Test

Edel-Kompakte trifft auf "Smart Camera": Die Gerätekonzepte der Fujifilm X30 und Panasonic Lumix CM1 sind grundverschieden. Wir vergleichen die…
Vergleichstest

Äußerlich sehen sich die beiden spiegellosen Edelmodelle mit APS-C-Sensor und Festbrennweite verblüffend ähnlich. In Konzept, Ausstattung und Preis…
Kamera-Duell

Im Vergleichstest: Die Canon Powershot G7 X mit 1-Zoll-Sensor (20 Megapixel) und die Panasonic Lumix DMC-LX100 mit effektiv 12-Megapixel-Sensor.