Testbericht

Zotac GeForce GTX 660

Zotac bringt mit der GeForce GTX 660 eine neue leistungsstarke Grafikkarte in den Bereich bis 250 Euro.

© Hersteller

Zotac GeForce GTX 660
Jetzt kaufen
EUR 49,01

Pro

  • gute Spieleleistung
  • geringer Stromverbrauch

Contra

  • kein Software-Bundle
Vielversprechend

Nach den Highend-Modellen (GTX 670 bis 690) bringt Nvidia die neue "Kepler"-Grafikchipgeneration auch in den umsatzstarken Preisbereich bis 250 Euro: Zotac hat einen neuen Chip (Codename GK106) auf seiner Karte zusammen mit zwei GByte GDDR5 verbaut.

Der Leistungssprung zur Vorgängergeneration ist beachtlich: Eine derzeit etwa gleich teure GeForce GTX 560 Ti erzielt etwa nur 4927 Punkte im 3DMark 11, die GeForce GTX 660 (ohne Ti) bringt es dagegen auf 6744 Punkte - bei einer deutlich geringeren Leistungsaufnahme.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Die Zotac GTX 670 AMP! ist eine ab Werk übertaktete Grafikkarte. Ob sich die rund 40 Euro Aufpreis im Vergleich zum Standard-Modell lohnen, zeigt der…
Testbericht

Sapphire bringt die Radeon HD 7850 nun mit einem GByte GDDR5 auf den Markt. Wir haben die Grafikkarte im Test.
Testbericht

Mit speziellem Kühler und höheren Taktraten bietet die GTX 650 Ti AMP! viel Leistung für Spieler. Wir haben den Test zur Grafikkarte.
High-End-Grafikkarte

Im Prestigeduell um den Grafikkartenthron legt die Nvidia Geforce GTX Titan die Messlatte eine Stufe höher. Wir haben die Zotac GeForce GTX Titan im…
Grafikkarte

Die HD 7790 schließt die recht große Lücke im Radeon-Portfolio, die bislang zwischen der HD 7770 und der HD 7850 klaffte.