Objektiv im Test

Zeiss Tele-Tessar T* 4/85 mm ZM an Sony NEX 7

15.11.2013 von Malte Neumann

Wir haben mit dem Novoflex NEX/LEM Objektivadapter das Zeiss Tele-Tessar T* 4/85 mm ZM an der Sony NEX 7 getestet.

ca. 0:10 Min
Testbericht
Zeiss Tele-Tessar T* 4/85 mm ZM
Zeiss Tele-Tessar T* 4/85 mm ZM
© ColorFoto

Auch an der Sony NEX-7 ist das Zeiss Tele-Tessar T* 4/85 mm ZM mit Novoflex NEX/LEM Objektivadapter ein gutes Tele, dessen Brennweite im klassischen Porträtbereich liegt. Offen bereits sehr gut einsetzbar und abgeblendet noch etwas kontrastreichere Ecken – ohne Einschränkung empfohlen.

Zeiss Tele-Tessar T 4/85 mm ZM an Sony NEX 7

Vollbildansicht
Hersteller Zeiss
Preis 800 Euro‚
Wertung 76 Punkte
Testverfahren 1.6

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm ZE Test

Objektiv im Test

Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm ZE an Canon EOS 5D Mark III

Das Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm ZE verdient sich im Test an der Canon EOS 5D Mark III eine Empfehlung - erntet aber auch Kritik.

Zeiss Distagon T* 2/24 mm ZA SSM Test

Objektiv im Test

Zeiss Distagon T* 2/24 mm ZA SSM an Sony A99

Im ColorFoto-Testlabor muss sich das Zeiss Distagon T* 2/24 mm ZA SSM an der Sony A99 beweisen.

Zeiss Distagon T* 1,4/35 mm ZF.2 Test

Objektiv im Test

Zeiss Distagon T* 1,4/35 mm ZF.2 an Nikon D800

1.600 Euro kostet das Zeiss Distagon T* 1,4/35 mm ZF.2. Ein stolzer Preis - ist er gerechtfertigt?

Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 mm ZE

Objektiv im Test

Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 mm ZE an Canon EOS 5D Mark III

Die Festbrennweite Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 mm ZE erzielt im Colorfoto-Objektiv-Test überragende Ergebnisse.

Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 mm ZF.2

Objektiv im Test

Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 mm ZF.2 an Nikon D800

Wie schlägt sich das Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 mm ZF.2 im Test an der Nikon D800?