Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm an Nikon D7000

Das Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm macht an der D7000 eine gute Figur und kann auch schon bei offener Blende mit sehr hohen Kontrastwerten überzeugen.

Inhalt
  1. Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm an Nikon D7000
  2. Datenblatt

© colorfoto

Abgeblendet ändert sich dann nicht mehr viel. Überzeugendes Weitwinkel, nur die Verzeichnung ist beim Distagon T*  2,8/21 mm mit 2,1 Prozent in einem Bereich, der bei Architekturaufnahmen stört und bei einem 1600-Euro-Objektiv absolut unangemessen ist - dennoch  digital empfohlen

© colorfoto

Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm (Nikon D7000)

Zeiss Distagon T* 2,8/21 mm (Nikon D7000)
Hersteller Zeiss
Preis 1600.00 €
Wertung 59.5 Punkte
Testverfahren 1.6

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Auch das lichtstarke Zeiss Makro-Planar T* 2/50 mm ZF.2 zeigt deutliche Schwächen an den Bildrändern, wenn die Lichtstärke ausgenutzt werden soll.
Testbericht

Mit offener Blende kommt es beim Zeiss Distagon T* 1,4/35 mm ZF.2 zu erheblichen Verlusten am Bildrand.
Testbericht

Abgeblendet liefert das Zeiss Distagon T* 2/35 mm ähnliche Kurven wie das lichtstärkere Zeiss 1,4/35, doch liegen die Werte generell etwas höher.
Testbericht

Die Messwerte des Makro-Planar T* 2/100 mm ZF.2 von Zeiss können sich an der Nikon D7000 nicht von der Konkurrenz absetzen.
TESTBERICHT

An der Nikon D7000 kann das Distagon richtig auftrumpfen und ein "Digital Empfohlen" einheimsen.