Testbericht

Yamaha YSP-2200 im Test

6.6.2012 von Michael Jansen und Andreas Frank

Yamaha bietet mit dem YSP-2200 einen kompakten, aber technisch sehr komplexen Sound-Projektor an. Was der Soundbeamer kann, zeigt der Test.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Yamaha YSP-2200
Yamaha YSP-2200
© Josef Bleier, Stefan Rudnick

Pro

  • angenehm feinzeichnender Klangbalken mit bester Raumdarstellung

Contra

  • etwas geringe Pegelfestigkeit bei Action-Filmen

Mit nicht weniger als 16 Kalotten und 28 Millimeter Durchmesser sowie einer ausgeklügelten Ansteuerung der Chassis-Linie schafft Yamaha ein Schallfeld, das die Schallquellen eines 5.1-Systems simuliert.

Dazu liefert Yamaha ein Mikrofon im Set, das anhand von Mess-Impulsen die Raumdimensionen erfasst und passende Schallstrahlwinkel sowie Pegel und Frequenzgang ermittelt, um dem Zuhörer über Reflexionen alle Schallquellen bis auf den Center eines 5.1-Sets zu suggerieren.

Fünf Soundbars im Test

Dank seiner extrem flachen Bauform passt der Sound-Projektor unter oder vor jeden TV. Ein Subwoofer, der sowohl aufrecht neben als auch liegend im Sideboard untergebracht werden kann, wartet mit zwei 10-Zentimeter-Chassis auf. Der Yamaha verfügt über drei HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang sowie Analog- und Digitalton-Eingänge.

Kein anderer Klangbalken schaffte es, den Klang so weit in den Rückraum zu projizieren wie der YSP-2200. Die Vorstellung war verblüffend nahe am 5.1-Sound. Tonal spielte das Set ausgesprochen sauber, lediglich der Maximalpegel war etwas begrenzt. Unterm Strich muss man dem Japaner ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis attestieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Teufel Cinebar 52 THX

Soundbar

Teufel Cinebar 52 THX im Test

Der neue Soundbar Teufel Cinebar 52 THX verspricht einen noch besseren Klang als der Vorgänger. Hält der Soundbar Wort? Wir machen den Test.

Panasonic SC-HTB690

Soundbar

Panasonic SC-HTB690 im Test

Der Soundbar Panasonic SC-HTB690 lockt mit günstigem Preis. Im Test prüfen wir, was er an Klang und Bedienungskomfort bieten kann.

Teufel Cinebase

Sounddeck

Teufel Cinebase im Test

Die Teufel Cinebase kommt mit Bluetooth und NFC und verspricht besten Heimkino-Surround-Sound. Ob das Sounddeck diesen auch liefert, zeigt unser Test.

Panasonic SC-HTB485

Soundbar

Panasonic SC-HTB485 im Test

Der Soundbar Panasonic SC-HTB485 verspricht Heimkino-Sound für wenig Geld. Im Test prüfen wir, ob der Klangbalken auch abseits des Preises überzeugen…

Philips SoundStage HTL5130B

Sounddeck

Philips SoundStage HTL5130B im Test

Unter dem Dach der Gibson Brand wurde das neue Philips SoundStage HTL5130B vorgestellt. video testet, was das Sounddeck klanglich kann.