Testbericht

Xystec SSF 5002

10.3.2011 von Guido Lohmann

Dass Produkte aus China des öfteren unter verschiedenen Markennamen auf den deutschen Markt kommen, ist nicht neu. So verhält es sich vermutlich auch mit dem USB-3.0-Adapter von Xystec mit der Bezeichnung Xystec SSF 5002, das dem von uns in der letzten Ausgabe getesteten Produkt von Delock äußerst ähnlich sieht.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Xystec SSF 5002
Xystec SSF 5002
© PC Magazin

Beim genauen Hinsehen zeigt sich dann aber doch ein Unterschied: Die Kabel, der einzige Kritikpunkt am Delock-Modell, sind mit etwa 55 Zentimetern deutlich länger und erlauben so den Einbau auch in weiter von den Schnittstellen entfernten 2,5-Zoll-Laufwerksschächten - etwa in größeren Tower-Gehäusen. Das erhöht die Flexibilität.

Externe Festplatten, die per USB 3.0 an eine der beiden Schnittstellen angeschlossen werden, erreichen ihre maximale Übertragungsrate und auch für SSDs bietet die Schnittstelle ausreichende Leistungsreserven. Aktuelle 2,5-Zoll-Festplatten kommen so auf etwa die dreifache Geschwindigkeit als wenn sie per USB 2.0 angeschlossen werden. Im Test erreichte unsere Festplatte Spitzenwerte von über 90 MByte/sec.

Damit die Stromversorgung der HDDs per Schnittstelle erfolgen kann, muss die PCIe-Karte mit dem PC-Netzteil verbunden werden. Dieses sollte über einen freien Stromanschluss für Floppy-Laufwerke verfügen, da kein Adapterkabel auf Molex- oder SATA-Strom beiliegt.

Fazit:

Der Adapter macht es auch Laien leicht, in den Genuss der hohen Geschwindigkeit der modernen USB-3.0-Schnittstelle zu kommen. Hinzu kommt der durchaus attraktive Preis von unter 30 Euro.

TESTURTEIL

Xystec SSF 500

229,90 Euro; www.pearl.de

Schnittstellen: PCI Express X1, 2x USB 3.0

Betriebssystem: Windows XP/Vista/7/Linux Zubehör: Treiber-Mini-CD, Schrauben

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Der SCUF Instinct Pro liegt wertig in der Hand und überzeugt - zum hohen Preis.

Controller-Review

SCUF Instinct Pro im Test: Eine Alternative zum Xbox…

Haptik, Features und Individualisierbarkeit - ob der SCUF Instinct Pro hohe Ansprüche erfüllen kann, finden wir im Test heraus.

HP Pavilion Gaming TG01-2005NG im Test

Günstiger Gamer

HP Pavilion Gaming TG01-2005NG im Test

82,0%

Mit seinem Preis von etwa 1300 Euro gehört der Pavilion Gaming TG01-2005NG von HP eher zu den günstigeren Gaming-PCs am Markt. Was er dafür zu bieten…

Jabra Evolve2 75 im Test

Headset

Jabra Evolve2 75 im Test

86,0%

Das Evolve2 75 von Jabra ist ein Headset mit geschlossenen Treibern, ANC und Mikrofonarm. Wir haben ihn getestet.

D-Link DMS-106XT im Test

Multigigabit-Switch

D-Link DMS-106XT im Test

Multigigabit-Ethernet, also LAN-Datenraten jenseits von 1 Gbit/s, finden zunehmend Verbreitung. Wir haben den Multigigabit-Switch DMS-106XT von D-Link…

Eine Grafikkarte mit Power - 223 fps

Power-Grafikkarte

Zotac GeForce RTX 3090 Ti im Test

Die Zotac Gaming Geforce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo gehört zu den stärksten Grafikkarten. Wie schlägt sich das Monster bei uns im Test?