Grafikkarte

XFX R7870 Black Edition

Wer knapp 230 Euro investiert, erwartet viel und wird von der R7870 Black Edition nicht enttäuscht.

© Hersteller

XFX R7870 Black Edition

Pro

  • gute
  • Performance
  • hoher Energieverbrauch unter Volllast

Contra

Vielversprechend

Die Gamer-Grafikkarte ist ab Werk übertaktet, sodass man keinen Garantieverlust fürchten muss. XFX hat ihr einen speziellen Dual-Lüfter spendiert, zudem besitzt sie fünf Signalausgänge für den Mehrmonitorbetrieb. Die R7870 spielt in der Liga der GeForce GTX 660, liegt nach unseren Messungen im Schnitt aber zwei Prozent vor der Nvidia-Konkurrenz. Gemessen am Gesamtsystem ist die Leistungsaufnahme unter Windows mit 76 Watt moderat, steigt unter Volllast aber auf etwa 217 Watt an.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Im PC-Magazin-Testlabor war mit der GeForce GTX 660 Ti Amp! eine bereits ab Werk übertaktete Version zu Gast.
High-End-Grafikkarte

Im Prestigeduell um den Grafikkartenthron legt die Nvidia Geforce GTX Titan die Messlatte eine Stufe höher. Wir haben die Zotac GeForce GTX Titan im…
Grafikkarte

Die HD 7790 schließt die recht große Lücke im Radeon-Portfolio, die bislang zwischen der HD 7770 und der HD 7850 klaffte.
Testbericht

Die PNY GeForce GTX 660 XLR8 im Test: Sie bietet genügend Leistung, solange man maximal in Full HD spielt.
Testbericht

Erstklassige Grafikperformance für alle, die in Full HD zu einem attraktiven Preis spielen wollen, verspricht Zotac mit der GeForce GTX 650 Ti Boost.