Testbericht

XFX R7770 Black Edition Double Dissipation

Wir haben die XFX R7770 Black Edition Double Dissipation für Sie getestet.

© Hersteller/Archiv

XFX R7770 Black Edition Double Dissipation

Pro

  • ab Werk übertaktet
  • Spieleleistung, Stromverbrauch

Contra

  • kein Software-Bundle
Vielversprechend

Von den gefragten Mittelklasse- Grafikkarten mit Radeon HD 7770 hat XFX gleich mehrere Varianten im Sortiment, darunter die getestete Black Edition Double Dissipation, bei der bereits ab Werk Chip und Speicher mit höheren Taktraten laufen.

Neben der Vapor-X von Sapphire gehört dieses Modell zu den schnellsten bislang von uns getesteten HD 7770. Dank ihres moderaten Preises empfiehlt sie sich besonders für gehobene Gelegenheitsspieler und Multimedia-Anwender.

 

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

High-End-Grafikkarte

Im Prestigeduell um den Grafikkartenthron legt die Nvidia Geforce GTX Titan die Messlatte eine Stufe höher. Wir haben die Zotac GeForce GTX Titan im…
Grafikkarte

Die HD 7790 schließt die recht große Lücke im Radeon-Portfolio, die bislang zwischen der HD 7770 und der HD 7850 klaffte.
Grafikkarte

Wir haben die XFX R7870 Black Edition im Test: Wer rund 203 Euro investiert, wird nicht enttäuscht.
Testbericht

Die PNY GeForce GTX 660 XLR8 im Test: Sie bietet genügend Leistung, solange man maximal in Full HD spielt.
Testbericht

Erstklassige Grafikperformance für alle, die in Full HD zu einem attraktiven Preis spielen wollen, verspricht Zotac mit der GeForce GTX 650 Ti Boost.