Testbericht

Xerox Phaser 6500N im Test

26.10.2011 von Redaktion pcmagazin

Verpackung und Sicherheitsstreifen entfernen, Treiber aufspielen und Drucker anschließen (kein USB- und LAN-Kabel im Lieferumfang), schon kann es losgehen. Der Farblaserdrucker von Xerox ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Wir haben den Xerox Phaser 6500N im Test

ca. 0:45 Min
Testbericht
Xerox Phaser 6500N, drucker, hardware
Verpackung und Sicherheitsstreifen entfernen, Treiber aufspielen und Drucker anschließen (kein USB- und LAN-Kabel im Lieferumfang), schon kann es losgehen. Der Farblaserdrucker von Xerox ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Wir haben den Xerox Phaser 6500N im Test
© Hersteller/Archiv

Pro

  • Druckqualität (auch Fotos)
  • schneller Farbdruck

Contra

  • Druckeinstellung, Papiervorrat

Xerox Phaser 6500N im Test: Der Farblaserdrucker schafft im Entwurfsmodus 23 Farb- oder Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute, ein A4-Fotodruck in bester Qualität dauert etwa 30 Sekunden. Die Druckqualität ist nahezu jeder Anforderung gewachsen, egal, ob man Briefe, Präsentationen oder Fotos in Auftrag gibt. Lediglich beim Druck von Schwarz-Weiß-Fotovorlagen ist ein kleiner Farbstich zu beanstanden.

Die Einstellungen im Druckertreiber sind etwas gewöhnungsbedürftig, weil der Anwender über einige Register wandern muss, um alle für die gewünschte Druckausgabe benötigten Parameter einzustellen. Für eine Arbeitsgruppe ist der Papiervorrat von 250 Blatt sehr gering, eine Zusatzkassette mit noch einmal 250 Blatt gibt es optional für knapp 250 Euro. Möchten Sie auf eine Duplexeinheit nicht verzichten, wählen Sie die Variante 6500DN für etwa 570 Euro.

FAZIT: Der Xerox macht bei allen Druckaufträgen einen guten Job. Er arbeitet flott, egal, ob man Texte oder Fotos wünscht. Der Standard-Papiervorrat ist allerdings recht gering.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

farblaser-drucker

Drucker

Vergleichstest: Farblaser-Drucker unter 400 Euro

Unsere Testgeräte lassen sich in die preiswerte Mittelklasse der aktuellen Farblaserdrucker-Generation einordnen.

Konica Minolta magicolor 4750DN

Testbericht

Konica Minolta magicolor 4750DN im Test

Mit seinen 30 Seiten pro Minute, egal, ob Text- oder Farbdruck, eignet sich der Farblaserdrucker Konica Minolta magicolor 4750DN sowohl für kleine als…

Lexmark C540n

Testbericht

Lexmark C540n im Test

Schnelligkeit, Druckkosten und vor allem gute Qualität sind die Kriterien für einen Drucker. Der Farblaserdrucker Lexmark C540n zeigt im Test, was er…

S/W-Laser-Multifunktionsgerät OKI MB451w

Testbericht

S/W-Laser-Multifunktionsgerät OKI MB451w

Das neue S/W-Laser-Multifunktionsgerät von OKI ist mit LAN-, WLAN-n- sowie USB-2.0-Schnittstelle äußerst flexibel in seiner Einsatzumgebung.

Canon Selphy Drucker

Tipps zum Druckerkauf

Den richtigen Drucker finden

Das Angebot an Druckermodellen ist riesig. Wenig-Drucker, Familien-Drucker, Foto-Drucker oder Büro-Drucker: So finden Sie den richtigen Drucker.