Gaming-PC

Wortmann Terra PC-Gamer 5900 im Test: Preiswerter Allrounder

Gaming-Rechner von Wortmann bestechen eher durch ihre solide Qualität als durch optische Gimmicks. Das gilt auch für den neuesten Vertreter mit der Bezeichnung Terra PC-Gamer 5900. Wir haben den Gaming-PC im Testlabor geprüft.

© Josef Bleier

Ein DVD-Brenner ist ebenso vorhanden wie ein Leser für SD- und SDHC-Karten.

Pro

  • gut ausgestattet
  • günstig
  • Festplatte mit 2 TByte
  • DVD-Brenner, Tastatur und Maus inbegriffen
  • stromsparend & leise

Contra

  • langsame SSD mit 240 GByte

Fazit

Testurteil: gut; Preis/Leistung: sehr gut
79,0%

Der Wortmann Terra PC-Gamer 5900 wirkt wie ein alter Bekannter. Kein Wunder, denn rein äußerlich kommt der Rechner in einem Gehäuse daher, das man schon von früheren Modellen von Wortmann kennt. Anders als viele andere Hersteller verzichten die Hüllhorster auf bunt blinkende LEDs an der Gehäusefront, auf Glaswände oder Formen aus einem Science-Fiction-Film. Stattdessen wirkt der Terra solide, konventionell und eher wie ein schicker Business-Rechner als ein spaciger Gaming-Bolide. Auf einer LAN-Party wird man mit dem 5900 also kaum auffallen, zumindest nicht in Sachen Optik.

Man sollte sich vom Äußeren allerdings nicht beeinflussen lassen: Der Wortmann Terra PC-Gamer 5900 ist, gemessen an seinem vergleichsweise niedrigen Kaufpreis von 909 Euro, ein rundherum gelungener Gaming-PC für alle Spielefans, die nicht auf das letzte bisschen Leistung angewiesen sind und keine Unsummen ausgeben möchten. Die Komponenten sind mit Bedacht und großer Sorgfalt gewählt. Neben einem Core i5 8400 verbaut Wortmann acht GByte Hauptspeicher sowie eine Geforce GTX- 1050Ti. Wer mehr RAM benötigt, der kann dank zweier freier Einschübe für wenig Geld aufrüsten.

Im Preisbereich bis 200 Euro ist die Grafikkarte eine sehr empfehlenswerte Option, wie auch die 23.159 Punkte im 3D Mark Cloud Gate beweisen. Wer einen HD-Monitor besitzt, für den sind im Grunde alle modernen Games problemlos und flüssig spielbar. Enger wird es dagegen bei Monitoren mit höherer Auflösung. Dort muss man gegebenenfalls die Details reduzieren, um wirklich ruckelfrei spielen zu können.

Neben einer konventionellen Festplatte mit satten zwei TByte Kapazität hat Wortmann dem Terra PC-Gamer 5900 eine SSD von Western Digital gegönnt. Diese bietet 240 GByte Speicherplatz, gehört allerdings nicht zu den schnelleren Vertretern ihrer Zunft.

Wortmann Terra PC-Gamer 5900: Benchmarks

  • 3D Mark Fire Strike: 6986 Punkte
  • 3D Mark Cloud Gate: 23159 Punkte
  • PC Mark 8 Work: 5626 Punkte
  • Cinebench R11.5 CPU: 9,03 Punkte
  • HD Transfer SSD (lesen): 476 Mbyte/s

© Josef Bleier

Schön aufgeräumt zeigt sich das Innere des Wortmann-Gamers. Die Verarbeitung stimmt.

Leise und genügsam

Anders als viele andere, durchaus auch teurere, Gaming-Boliden, kommt der Wortmann Terra PC-Gamer 5900 als Komplettpaket inklusive DVD-Brenner, Tastatur und Maus. Letztere sind von Cherry und werden über USB mit dem PC verbunden. Sie gehören zwar eher zu den Standard- als zu den High-End-Eingabegeräten, sind aber grundsolide verarbeitet und absolut brauchbar. 

Lesetipp: 5 Gaming-PCs im Test - Acer vs. Lenovo, MSI und mehr

Sehr erfreulich ist der Stromverbrauch, denn mehr als 120 Watt werden nur sehr selten aus der Steckdose gesaugt. Hier macht sich die vergleichsweise genügsame Grafikkarte besonders positiv bemerkbar. Da der PC folglich auch mit wenigen Lüftern auskommt, die zudem erfreulich leise arbeiten, ist der Wortmann Terra PC-Gamer 5900 alles andere als ein akustischer Störenfried. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home zum Einsatz. Wortmann gibt auf den Rechner 24 Monate Garantie.

© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

PC Magazin Testnote: gut

Fazit

Der Wortmann Terra PC-Gamer 5900 ist bestens geeignet für alle Spielefans mit HD-Monitor. Hier spielt der gut ausgestattete Rechner groß auf und bietet ausreichend Leistung für vollstes Spielevergügen.

Wortmann Terra PC-Gamer 5900: Datenblatt

  • Preis: 909 Euro
  • Preis/Leistung: sehr gut
  • CPU: Intel Core i5 8400 / 2,8 GHz
  • RAM: 2 x 4 GByte DDR4  
  • Grafik: Nvidia Geforce GTX1050Ti / 4 GByte
  • Festplatten: 2 TB Seagate HDD / 240 WD SSD
  • Betriebssystem: Windows 10 Home

Mehr lesen

Welcher Hardware passt?

Nicht jede Kombination aus CPU und GPU harmoniert. Unser Kreuztest mit vier CPUs und sechs GPUs zeigt, welcher Prozessor zu welcher Grafikkarte passt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

High-End-Rechner zum kleinen Preis

Wir haben 5 Gaming-PCs von MSI, Hyrican, ARLT, Wortmann und One im Test. Was leisten die Rechner zum Preis von unter 1.100 Euro?
Gaming-Komplettrechner

87,0%
Der Alienware Aurora R6 von Dell bietet einen Intel Core i7 7700K, 16 GB RAM, 1 TB HDD, 256 GB NVMe SSD sowie Intel HD…
Gaming Computer

92,0%
Der Gaming-PC von Wortmann Terra PC Gamer 6350 ist im Testlabor der erste PC mit Intels CPU-Architektur Coffee Lake. Die…
Vergleichstest Gaming

Wir haben fünf Gaming-PCs im Test. Es treten Geräte von Acer, Dubaro, Lenovo, MSI und Wortmann an. Wer die Nase vorn hatte, lesen Sie in unserem…
Komplett-PC für Spiele

90,0%
Der Gaming-PC Agando Fuego 2770R7 Protector besteht aus sorgfältig zusammengestellten Komponenten. Das Ergebnis…