Testbericht

Worauf beim Kauf zu achten ist

Inhalt
  1. Die besten Notebooks ab 390 Euro
  2. Worauf beim Kauf zu achten ist
  3. Testfazit

(1) 77 Punkte (Testsieger) (2) 73 Punkte (3) 72 Punkte (4) 66 Punkte (5) 65 Punkte (6) 62 Punkte
Hersteller/Vertrieb MSI Toshiba Acer Dell Asus Fujitsu
Modell CX700 MS-1731 Satellite L500D-144 Aspire 7540G Vostro V13 K50IJ Esprimo Mobile V6535
UVP in Euro 549 499 789 843 458 389
Garantiezeit / Akku 24 Monate 24 Monate 24 Monate 12 Monate 24 Monate 12 Monate
Internet (www.) msi-computer.de toshiba.de acer.de dell.de asus.de de.fujitsu.com
Technische Merkmale
Prozessor Intel T4300 AMD Athlon II M300 AMD Turion II Ultra M600 Intel SU7300 Intel T4300 Intel T4200
CPU Geschwindigkeit 2x 2,1 GHz 2x 2 GHz 2x 2,4 GHz 2x 1,3 GHz 2x 2,1 GHz 2x 2 GHz
Größe Hauptspeicher 4 GByte 4 GByte 4 GByte 4 GByte 4 GByte 2 GByte
Festplattengröße 500 GByte 320 GByte 640 GByte 500 GByte 320 GByte 160 GByte
Displaygröße/ Auflösung 17,3" / 1600 x 900 15,6" / 1366 x 768 17,3" / 1600 x 900 13,3" / 1366 x 768 15,6" / 1366 x 768 15,4" / 1280 x 800
Grafikchip ATI Mob. Radeon HD4330 ATI Mob. Radeon 4100 ATI Mob. Radeon HD4570 Intel GMA 4500M Intel GMA 4500M Intel GMA 4500M
Schnittstellen Kartenleser, Expresscard, 3x USB, HDMI, VGA Kartenleser, eSata, 3x USB, VGA Kartenleser, VGA, HDMI, 4x USB eSata, 2x USB, VGA, Kartenleser, Expresscard Kartenleser, 4x USB, VGA Expresscard, Kartenleser, VGA, 4x USB
DVD / CD DVD-Brenner DVD-Brenner Blu-ray-Combo - DVD-Brenner DVD-Brenner
WLAN / Modem / LAN / BT ja/nein/ja/ja ja/nein/ja/nein ja/nein/ja/nein ja/nein/ja/ja ja/nein/ja/nein ja/nein/ja/nein
WLAN-Standards 802.11N 802.11N 802.11N 802.11N 802.11N 802.11G
Akku / Leistung / Laufzeit Li-Ion / 49 Wh / 2:00 Li-Ion / 44 Wh / 2:45 Li-Ion / 48 Wh / 1:20 Li-Polymer / 32 Wh / 2:40 Li-Ion / 46 Wh / 1:50 Li-Ion / 48 Wh / 1:35
Abmessungen (HxBxT) 4,2 x 41,4 x 27 cm 4 x 38 x 25,7 cm 4,2 x 41,2 x 27 cm 2 x 32,3 x 23 cm 3,8 x 38 x 25,8 cm 4,2 x 35,8 x 25,8 cm
Gewicht Noteb. / Netzteil 2773 g / 419 g 2686 g / 460 g 3185 g / 540 g 1591 g / 397 g 2632 g / 326 g 2724 g / 466 g
Betriebssystem Windows 7 Home Prem. Windows 7 Home Prem. Windows 7 Home Prem. Windows 7 Home Prem. Windows 7 Home Prem. Windows 7 Home Prem.
Zusatzsoftware MS Works 9 Multimedia-Paket Works 9, NTI Med. Maker Norton Internet Security Asus Multimedia-Paket Nero 8 Essentials
Messwerte
3DMark 2006 2817 1574 4039 559 799 657
PC Mark Vantage Score 2865 2890 3339 2656 2564 2464
Umwandeln WAV in MP3 04:58 Sek. 04:26 Sek. 07:56 Sek. - 05:04 Sek. 04:25Sek.
RAM Lesedurchsatz 3315 5713 6267 4894 5125 5369
RAM Schreibdurchsatz 1067 3008 3347 1627 1996 1789
Festplatte Zugriffszeit 18,3 ms 18,2 ms 18,2 ms 17,8 ms 18,0 ms 17,3 ms
Festplatte lesen 61,2 MB/s 51,0 MB/s 31,1 MB/s 57,9 MB/s 57,6 MB/s 51,2 MB/s
Maximale Temperaur 37° 36° 34° 35° 31° 43°

Vor dem Kauf eines neuen Notebooks sollten Sie sich darüber klar werden, was Sie eigentlich von Ihrem neuen Rechner erwarten und was Sie damit tun möchten. Wird das Notebook Ihr einziger Rechner sein oder kommt er zusätzlich zu einem PC ins Haus? Möchten Sie das neue Notebook mobil nutzen oder soll es vorwiegend daheim auf dem Schreibtisch stehen? Möchten Sie Filme ansehen oder gar bearbeiten und Computerspiele spielen? Sehr viele Anwender suchen Notebooks für den einfachsten Einsatzzweck: Office nutzen, im Internet surfen, ab und an ein Bild bearbeiten, Musik hören und über iTunes auf den iPod schaufeln, meistens wird am Schreibtisch gearbeitet, gelegentlich auch unterwegs, das war es im Grunde schon. Die gute Nachricht: All diese Aufgaben bewältigt selbst das billigste Notebook ganz locker und ohne nennenswerte Wartezeiten.

© Archiv

Der Acer-Notebook ist das einzige im Testfeld mit Blu-ray-Laufwerk.

Wenn im Gehäuse ein halbwegs aktueller Dual- Core-Prozessor arbeitet, mindestens drei GByte Hauptspeicher verbaut sind und die Festplatte 320 oder mehr GByte Speicherplatz bietet, steht dem ungetrübten Notebook- Genuss nicht mehr viel im Wege. Die Akkulaufzeit erreicht selbst unter ungünstigsten Bedingungen meist die 2-Stunden- Marke, was für die meisten Einsatzzwecke ausreichen dürfte. Allerdings sollte man sich das neue Notebook vor dem Kauf genauer ansehen. Besonders an der Tastatur wird gern gespart, die Tasten federn oft zu stark, die Aufteilung oder die Tastengröße sind nicht optimal gelöst. Als All-Round-Größe für das Display hat sich 15,X-Zoll bewährt. Diese Geräte sind aufgrund Ihrer massenhaften Verbreitung vergleichsweise preiswert, das Display ist groß genug für den Einsatz als einziger Rechner im Haushalt, aber gerade noch klein genug, um zumindest im Notfall auch unterwegs noch sinnvoll eingesetzt werden zu können. Wer den mobilen Einsatz nahezu komplett ausschließt, der sollte jedoch lieber zu einem Notebook mit 16,X- oder gar 17,XDisplay greifen, denn hier lassen sich sinnvoll wesentlich höhere Auflösungen fahren.

© Archiv

Klein, aber sehr praktisch: Beim Toshiba Satellite ändert ein kleiner Drehregler die Lautstärke.

Wer sein Notebook hingegen zu großen Teilen mobil verwendet, der fährt deutlich besser mit einem kleineren 13- oder 14-Zöller. Man spart Gewicht, verlängert die Akkulaufzeit und das Display ist noch immer groß genug, um stationär damit zu arbeiten, auch wenn kein anderer Rechner zur Verfügung steht. Besitzt das Notebook einen digitalen Videoausgang wie DVI, HDMI oder Displayport, lässt sich zudem ein moderner Monitor anschließen, sodass man am Schreibtisch ebenso bequem arbeiten kann, als stünde ein ausgewachsener PC im Zimmer. Schließlich und endlich sollten Sie nachsehen, ob die Schnittstellen vorhanden sind, die Sie unbedingt benötigen.

Quick-Info

Acer Aspire 7540G
Internet
www.acer.de
Preis
789,00 €
Preis/Leistung
befriedigend
Weitere Details

72

Fazit:
Das Aspire ist nicht ganz billig, dafür ist es sehr gut ausgestattet und für Filmfans ein Traum. Blu-ray und HDMI machen aus dem Notebook ein Entertainment-Center.

Ob das Notebook drei oder vier USB-Anschlüsse aufweist ist dabei eher nicht von entscheidender Bedeutung, denn die benötigt man ohnehin höchstens beim stationären Einsatz und gerade dort könnte man ohne viel Aufwand einen USB-Hub nutzen. Fehlt dagegen ein FireWire-Port und Sie besitzen beispielsweise eine Video-Kamera mit dieser Schnittstelle, sieht es schlechter aus. Im Idealfall verfügt das neue Notebook über einen PCMCIA- oder Expresscard-Einschub, was allerdings die Anschaffung einer entsprechenden Karte voraussetzt.

Quick-Info

Dell Vostro V13
Internet
www.dell.de
Preis
843,00 €
Preis/Leistung
befriedigend
Weitere Details

66

Fazit:
Das Vostro sieht nicht nur schick aus, es eignet sich dank schlanker Bauformen besonders für den mobilen Einsatz. Leider hapert es ein wenig an der Akkulaufzeit.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…