Testbericht

Webbrowser: Mit frischem Wind

5.10.2001 von Redaktion pcmagazin

Der Windows-Browser von Microsoft lädt auch komplizierte Seiten schnell, reagiert rasch, versteht viele Web-Standards fehlerfrei, besitzt eine durchdachte Lesezeichen-Verwaltung, die für Mozilla/ Netscape zum Vorbild wurde, und einen Offline-Browser. Das größte Ärgernis des Programms: Microsoft trennte sich von einem fremden Standard, um den eigenen fragwürdigen durchzusetzen. Version 6 versteht keine Netscape-Plugins mehr, sondern nur noch die ActiveX-Schnittstelle. Netscape-Plugins sind, sieht man sich die Browser-Landschaft an, ein Quasi-Standard. Alle Programme erkennen sie und importieren sie teilweise sogar automatisch.

ca. 0:30 Min
Testbericht
Webbrowser: Mit frischem Wind
Webbrowser: Mit frischem Wind
© Testlabor Printredaktionen

Nur die bekannten Erweiterungen bauen auf beide Schnittstellen, wie Flash, Acrobat oder Java 2. ActiveX ist höchst unsicher und wurde bislang von Programmierern gern gemieden. Nun sind Anwender, die Flash-Animationen sehen wollen, gezwungen, ActiveX mit freizuschalten. Microsoft verankert den Browser tiefer ins Betriebssystem - inzwischen wieder mit Rückendeckung der US-Politik. Nach dem Neustart der Installation des Explorer arbeitet das Windows-98-Setup. Für E-Mails, News und Web-Editor kann der Anwender nur Microsoft-Programme wählen wie Outlook oder FrontPage. Der Hersteller erlaubt nur den Import von Netscape-Bookmarks. Wenig überzeugend fanden wir das Sicherheitskonzept. Sinnvoll ist es zwar, einzelne Seiten als vertrauenswürdig einzustufen, das grobe Zonen-Konzept aber gilt als unsicher. Die Struktur der Internet-Optionen erschien uns insgesamt als mangelhaft und keinem klaren Konzept folgend.

www.microsoft.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.

S.A.D. Mytuning Utilities

Windows-Tool

S.A.D. Mytuning Utilities im Test

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…

Adobe Photoshop Lightroom 6 CC

Adobe Photoshop CC

Lightroom 6 im Test - rasend schnell!

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.

Office 2016 auf verschiedenen Geräten

Public Preview

Office 2016 im ersten Test

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.

Edge - Windows 10 Browser

Windows 10 Browser

Edge: Der Nachfolger des Internet Explorers im ersten Test

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.