NAS

WD My Cloud Home 6 TB im Test

1.2.2018 von Michael Seemann

Die WD My Cloud Home 6 TB ist eine einfache NAS für anspruchslose Heimanwender. Wir haben den Netzwerkspeicher im Test geprüft.

ca. 0:55 Min
Testbericht
WD My Cloud Home 6 TB
Die WD My Cloud Home 6 TB ist zum Preis von 260 Euro (UVP) im Handel erhältlich.
© Josef Bleier
EUR 207,67
Jetzt kaufen

Pro

  • Gute Transferraten
  • Inhalte via Link teilbar

Contra

  • WD-Tool & Nutzer-Konto vorausgesetzt
  • Sparsame Einstellungen

Fazit

PC Magazin Testurteil: befriedigend; Preis/Leistung: befriedigend


61,0%

WDs My Cloud Home liefert als 1-Bay-Variante mit 108 MByte/s beim Lesen und 72 MByte/s beim Schreiben durchaus flotte Datentransfers im Heimnetz. Doch für den schnellen Zugriff auf die NAS muss man sich das Tool WD Discovery installieren. Per E-Mail können weitere Anwender eingeladen werden, die dann ein eigenes Konto mit separatem Speicherbereich erhalten. Gut: Inhalte lassen sich per Link zum Download freigeben.

Ansonsten ist die Benutzer- und Freigabeverwaltung bei My Cloud Home erheblich eingeschränkt. Das gilt auch für Datensicherungen von der NAS: Inhalte vom externen USB-3.0-Speicher können nur in Richtung NAS kopiert werden. Backups auf Speicher im Netzwerk sucht man ebenfalls vergeblich.

Selbst die „Synchronisierung“ mit Cloud-Inhalten läuft nur in Richtung zur NAS. Der Zugriff auf die äußerst sparsamen Einstellungen der My Cloud Home funktioniert nur bei bestehender Internetverbindung.

Fazit

My Cloud Home funktioniert eher wie ein externer Speicher im Netzwerk. Wer seine NAS als Datenzentrale versteht– samt externer Backup-Möglichkeit – , sollte sich nach Alternativen umsehen.

WD My Cloud Home 6 TB: Datenblatt

  • Preis: 260 Euro
  • Speicher: 1-Bay-NAS, 1x 6 TByte fest eingebaut
  • Anschlüsse: 1x GbE, 1x USB 3.0 (hi.)
  • Multimedia: Plex-Server
  • Besonderheit: Fernzugriff via App und Browser, IFTTT, Sichern von Cloud-Inhalten auf die NAS

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ISCSI Target

Tuning

NAS: iSCSI einrichten - Netzwerkfestplatte richtig am PC…

Für mehr Performance können Sie NAS-Festplatten per iSCSI an PC oder Laptop einbinden. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Seagate Ironwolf NAS 12 TByte

Solide Festplatte für den Dauerbetrieb

Seagate Ironwolf NAS 12 TB im Test

94,0%

Die Seagate Ironwolf NAS 12 TB ist eine schnelle HDD mit einer sehr hohen Speicherkapazität. Diese günstige NAS-Festplatte haben wir im Test.

Shutterstock Teaserbild

NAS-System

RAID-Level-Migration: RAID wechseln ohne Datenverlust - so…

Viele NAS unterstützen RAID-Migration. Damit können Sie ein RAID wechseln, ohne sich Sorgen um Ihre Daten machen zu müssen. Wir zeigen, wie es geht!

beste nas apps

Netzwerkfestplatte

NAS optimal nutzen: Datenspeicher, Backups, Apps und mehr

NAS-Systeme funktionieren als Server und Festplattenspeicher. Der Artikel erklärt Erweiterungen durch Download-Apps, Echtzeit-Backups und mehr.

Western Digital WD Black 1TB Test

m.2-SSD

Western Digital WD Black NVMe-SSD 1 TB im Test

Die WD Black von Western Digital ist das schnellste m.2-Speichermodul, das unser Testlabor bisher zu Gesicht bekommen hat. Hier unser Testbericht.