Testbericht

Wacom Inkling im Test

7.5.2012 von Oliver Ketterer

Zeichentabletts gibt es viele. Ein Stift, der tatsächlich als Stift funktioniert und sich gleichzeitig das, was man gezeichnet hat, digital merkt, auf Wunsch sogar als Vektorpfad, ist dagegen selten. Wir haben den Wacom Inkling getestet.

ca. 0:45 Min
Testbericht
Wacom Inkling, zeichenstift, digital
Wacom Inkling, zeichenstift, digital
© Hersteller/Archiv
Wacom Inkling, zeichenstift, digital
Digitaler Zeichenstift: Wacom Inkling
© Hersteller/Archiv

Wacoms Inkling erfasst nicht nur Striche, er speichert auch den Druck, der auf das Papier ausgeübt wird. Und das in 1024 feinen Abstufungen. Die Handhabung ist einfach: Die Empfänger-Box wird oben am Papierrand befestigt. Sie speichert die Zeichnungen per Funkübertragung bis zu einer Größe von A4 hoch oder quer. Per Schalterdruck an der Box wird eine neue Ebene erzeugt. Aus den Entwürfen erstellt der Sketch Manager Raster- und Vektor-Grafiken.

Die Strichstärke des Inkling ist so dünn wie eine normale Kugelschreiber Mine. Das nachträgliche Verändern der Strichdicke und -art ist aber problemlos möglich aufgrund der Hinterlegung als Pfad. Ankerpunkte lassen sich über Objekt/Pfade/vereinfachen (50 %) gut reduzieren. Sehr effektvoll ist das Anwenden eines Pinsels auf den Pfad.

Fazit:

Für kreative Leute, die viel zeichnen, hat der Inkling auf jeden Fall das Potenzial, ein ständiger Begleiter zu werden.

TESTURTEIL

Wacom Inkling

180 Euro; www.wacom.eu

Stiftmaße: 153 x 17 mm (L X D), 21g

Skizzengröße: A7 bis A4 (Hoch- od. Querformat)

Empfänger: 2 GByte Speicher, 3 LEDs, 38g

Lieferumfang: Stift, Empfänger, Etui, Batterie, USB-Kabel, 4 Erstzpatronen, Sketch-Software

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung SSD 850 Pro im ersten Test

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.

Rapoo VPro V700 - Test

Mechanische Gaming Tastatur

Rapoo VPro V700 im Test

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.

Roccat Kave XTD 5.1 Analog

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Analog im Praxistest

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…

Holografie-Brille HoloLens

Holografie-Brille

HoloLens im ersten Test

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…