Testbericht

Video-Nachbearbeitung: HEAD: Formatwandler

Canopus ProCoder zählt zur Riege professioneller Video-Transcoding-Programme und wandelt zwischen MPEG-1/-2-, sämtlichen installierten Video for Windows (VfW)-, sowie allen Windows-Media-, QuickTime-, DV- sowie RealVideo-Formaten um. Zusätzlich liegt dem Paket ein DivX-Pro-Encoder bei.

© Testlabor Printredaktionen

Video-Nachbearbeitung: HEAD: Formatwandler

Funktionsumfang und Bedienung orientieren sich an den Ansprüchen professioneller Anwender. Alles ist vorhanden, was moderne Videoproduktionen benötigen: hochwertige Audio- und Videofilter inklusive eines adaptiven Deinterlace-Filters sowie die Unterstützung der High Density (HD)-Auflösungen 720p (1280 x 720 Pixel) und 1080i (1920 x 1080 Pixel) für MPEG-2, DivX und Windows Media High Definition (WMV HD). Der Encoding-Prozess lässt sich bis ins kleinste Detail steuern. Der optionale Wizard-Modus führt auf Wunsch Schritt für Schritt durch die Videokonvertierung. Beim MPEG-2-Encoding verlässt sich Canopus ganz auf seinen eigenen Two- Pass-Encoder. Die Bildqualität im langsamen, aber qualitativ hochwertigen Mastering Quality- Modus ist exzellent, wenngleich das Bild etwas weichgezeichnet wirkt. VOB-Dateiexport, Batch-Modus und ein Premiere-Plug-in runden den Funktionsumfang ab.

Preis: 469,- Euro Preis/Leistung: befriedigend Gesamtwertung: sehr gut

http://www.canopus.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.