Testbericht

Video-Nachbearbeitung: Filmreife

Sie wollen die Videobänder Ihres Traumurlaubs schneiden, Ihr analoges Hochzeitsvideo auf DVD brennen oder sich gar an anspruchsvolle Trailer wagen? Zum Kampfpreis ab 70 Euro gibt es bereits mächtige Videoschnitt- Programme. Einige Anbieter glänzen sogar mit verblüffend vielen professionellen Funktionen - einschließlich High-Definition-Auflösung.

© Testlabor Printredaktionen

Video-Nachbearbeitung: Filmreife

Alle Tests führten wir auf zwei PCs mit frisch aufgespieltem Windows XP Professional SP1 mit aktuellen Treibern durch.

© Testlabor Printredaktionen

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.