Testbericht

USB-Spielereien: USB-Mikroskop

13.3.2006 von Redaktion pcmagazin

Beim USB-Mikroskop von Dino stehen auf einem Drehteller drei Objektive für unterschiedliche Vergrößerungen zur Verfügung. Man kann zwischen 10-facher, 100-200-facher und 400- 600-facher Vergrößerung wählen. Die Objektaufnahme ist mit LED-Lampen einmal von unten und viermal von der Seite beleuchtet.

ca. 0:40 Min
Testbericht
USB-Spielereien: USB-Mikroskop
USB-Spielereien: USB-Mikroskop
© Testlabor Printredaktionen

Die beiden Beleuchtungsrichtungen lassen sich wahlweise zu- oder abschalten. In die Vorlage passen Objekte mit einem Durchmesser von maximal 5 Zentimetern. Größere Objekte decken die interne Beleuchtung zu, man benötigt eine externe Lichtquelle. Der komplette Objektivträger lässt sich seitwärts um 360 Grad schwenken, so ist man in der Lage auch außerhalb des Objektivträgers zu operieren. Per USB- oder Video/Audio-Cinch-Kabel lassen sich die Bilder an den PC oder den Fernseher mit geeigneter Buchse übertragen. Die Auflösung der Aufnahme beträgt 640x480 Bildpunkte mit 30 Bildern in der Minute. Die Randschärfe der Objektive ist nicht besonders gut, die Bildmitte jedoch scharf und bei ausreichender Beleuchtung sehr kontrastreich. Der Standfuß ist schwer und stabil, vieles am Gerät ist jedoch aus Plastik und wirkt sehr zerbrechlich.

Mit dem USB-Mikroskop von Dino lassen sich dem Mikrokosmos wunderbare Aufnahmen entlocken. Allerdings muss man aufgrund der vielen Plastikteile sehr vorsichtig mit dem Gerät umgehen.

Preis: 138,- Euro Punkte: 75 Gesamtwertung: gut

http://ww.arp.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Battlefield Hardline zeigt viel Potenzial. Kann es das auch nutzen?

Ego-Shooter

Battlefield Hardline im Test - Shooter mit großem Potenzial

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…

The Witcher 3: Wild Hunt Screenshot

Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

The Witcher 3 Wild Hunt im Test - Grandioser Abschluss der…

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Riva will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…

Netgear Nighthawk X6 (R8000)

Router

Netgear Nighthawk X6 (R8000) im Test

86,0%

Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den Router im Test.

F1 2015: Screenshot

PS4-Release

F1 2015 im Test

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.

Rory McIlroy PGA Tour, Test, review, ps4, release

Golf-Spiel für PS4

Rory McIlroy PGA Tour im Test - Abschlag in ein neues…

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.