Testbericht

UpdateStar KeyFinder 6 im Test

19.2.2013 von Tom Rathert und Björn Lorenz

Wir haben UpdateStar KeyFinder 6 im Test. Mit der Software können Sie Lizenz- und Seriennummern installierter Software auslesen.

ca. 0:45 Min
Testbericht
UpdateStar KeyFinder 6 im Test: Wir testen das Tool, das Ihnen Lizenznummern ausliest.
UpdateStar KeyFinder 6 im Test: Wir testen das Tool, das Ihnen Lizenznummern ausliest.
© Hersteller/Archiv

UpdateStar KeyFinderGesamtwertung: sehr gut

UpdateStar KeyFinder 6 im Test: Wenn man Programme auf einem neuen PC installieren muss, benötigt man die Lizenznummern der Software. Um dann nicht noch viel Zeit durch die Suche nach den jeweiligen Freischalt-Codes (Key) für die Vollversionen zu verlieren, lohnt es sich, diese mithilfe eines Programmes wie KeyFinder automatisch einzusammeln.

Das Programm ist schnell installiert und damit im Handumdrehen einsatzbereit. Die Bedienoberfläche ist übersichtlich und sehr einfach. Mögliche Aktionen lassen sich über Symbole in der Menüleiste wählen. Ein Scannen nach Lizenznummern erfolgt, nachdem man eine vorgegebene Aktion anklickt, etwa Intelligentes Durchsuchen oder ".reg"-Datei(n) durchsuchen.

So lässt sich neben dem lokalen PC auch ein Netzwerk nach Programm-Lizenzen scannen. Das Ergebnis der Suche erscheint auf der Programmoberfläche in Tabellen oder Listenform und lässt sich in allen gängigen Formaten (html, txt, csv, xml, doc, rtf, PDF usw.) exportieren und zum Archivieren auch ausdrucken.

Fazit: Das Programm spürt sehr schnell Lizenzinformationen sowohl auf dem lokalen PC als auch im Netzwerk auf. Die Informationen lassen sich in allen gängigen Formaten archivieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd

Gelöschte Dateien wiederherstellen

So retten Sie verlorene Daten mit Recuva & Co: 7 Tipps

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.

Wir klären Sie über Wahrheiten und Unwahrheiten über Secure Boot auf.

UEFI Secure Boot

Legenden und Fakten über den neuen Boot-Mechanismus von…

Zu UEFI-Secure-Boot gibt es viele Legenden, die zwar oft einen wahren Kern haben, aber trotzdem nicht stimmen. Dazu hat Microsoft mit unklaren…

Logo

UEFI

Installationsprobleme unter Windows 7, Windows 8 und LInux…

Eine UEFI-Firmware auf dem Rechner macht die Installation des Betriebssystems nicht unbedingt einfacher. Wir verraten, wie es trotzdem funktioniert.

Symbolbild: Sicherheit

Malware-Schutz

EMET: Windows sicherer machen mit gratis Microsoft-Tool

Mit dem Gratis-Tool EMET von Microsoft verpassen Sie Ihrem PC ein kostenloses Sicherheits-Update und sichern fragwürdige Programme nach.

Festplatte partitionieren

Disk Drill Free

Gelöschte Daten gratis wiederherstellen

Mit dem Gratis-Tool Disk Drill Free können Sie gelöschte Dateien wiederherstellen. Wir erklären, wie das Programm funktioniert.