Testbericht

Überwachungskamera: Roboterauge

6.12.2004 von Redaktion pcmagazin

Die Internet Camera DCS-5300W von D-Link integriert sich wahlweise in ein verdrahtetes oder ein kabelloses Netzwerk. Lediglich die erste Konfiguration klappte im Test ausschließlich mit Kabel, danach übertrug die DCS- 5300W auch via WLAN.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Überwachungskamera: Roboterauge
Überwachungskamera: Roboterauge
© Testlabor Printredaktionen

Der Kamerakopf lässt sich horizontal um 230 Grad und vertikal um 135 Grad schwenken. Die Steuerung funktioniert mittels mitgelieferte IR-Fernbedienung oder über den Web- Browser. Im Test klappte dies mit dem Internet Explorer einwandfrei. Firefox hingegen versagte die Video-Darstellung.

Das Material kommt als MPEG4-Stream von der Kamera. Qualitativ reicht dies für Sicherheits- und die üblichen Web-Aufzeichnungen. Ton zeichnet die Kamera entweder über ein externes Mikro auf oder nutzt das im Kopf enthaltene Audio-Modul. Dies liefert nur mäßige Ergebnisse, da auch die Motorgeräusche des Kamerakopfes übertragen werden. Mit dabei ist die Überwachungs-Software IP Surveillance, die bis zu 16 Kameras unter Kontrolle hat. Das Tool zeichnet nicht nur die Videostreams auf, sondern steuert zum Beispiel Kamera-Events wie den Motion-Tracker: Sobald sich im Sichtbereich der Kamera etwas bewegt, zeichnet die Software auf.

Die DCS-5300W bietet gute Sicherheitsfunktionen für Betriebe, aber auch für den bewussten Heimnutzer. Die Software ist in Details verbesserungswürdig - beispielsweise der Motorschrittweite. Den happigen Preis von gut 460 Euro selbst beim billigsten Internetversand muss man sich aber leisten können.

Preis: 460,- Euro Preis/Leistung: befriedigend Gesamtwertung: gut

http://www.dlink.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Battlefield Hardline zeigt viel Potenzial. Kann es das auch nutzen?

Ego-Shooter

Battlefield Hardline im Test - Shooter mit großem Potenzial

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…

The Witcher 3: Wild Hunt Screenshot

Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

The Witcher 3 Wild Hunt im Test - Grandioser Abschluss der…

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Riva will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…

Netgear Nighthawk X6 (R8000)

Router

Netgear Nighthawk X6 (R8000) im Test

86,0%

Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den Router im Test.

F1 2015: Screenshot

PS4-Release

F1 2015 im Test

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.

Rory McIlroy PGA Tour, Test, review, ps4, release

Golf-Spiel für PS4

Rory McIlroy PGA Tour im Test - Abschlag in ein neues…

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.