Videokonferenz-Kamera

Trust Iris im Test: Videokonferenz in Profi-Qualität

17.6.2021 von Manuel Masiero

Videoanrufe in 4K und mit automatischer Fokussierung will die Kamera Trust Iris ganz einfach machen. Wie gut das klappt, zeigt unser Praxis-Check.

ca. 0:55 Min
Testbericht
Trust Iris Videokonferenz-Kamera im Test
Videokonferenz-Kamera Trust Iris im Praxischeck
© Josef Bleier
EUR 612,78
Jetzt kaufen

Pro

  • 4K-Auflösung
  • 120-Grad-Weitwinkelobjektiv
  • Automatische Fokussierung
  • Sehr gute Tonqualität

Contra

Fazit

PCgo CHECK!-Urteil: sehr gut

Mit Iris bietet Trust eine Videokonferenz-Kamera mit 4K-Auflösung und 120°-Weitwinkelobjektiv an, die jedes Zimmer in einen Besprechungsraum verwandelt. Das ist alles andere als schwierig, denn Iris funktioniert nach dem Plug-and-play- Prinzip, läuft also ohne zusätzliche Treiber unter Windows und macOS.

Dazu genügt es, das System über das mitgelieferte, drei Meter lange USB-Kabel mit dem PC oder Notebook zu verbinden. Anschließend läuft die Einrichtung automatisch ab, was auf unserem Test-Laptop nach wenigen Sekunden erledigt war.

Siegel PCgo CHECK!
Die Videokonferenz-Kamera Iris von Trust hat im Praxis-Check ein "Sehr gut" erlangt.
© Weka Mediapublishing GmbH

Eine Software legt Trust seiner Videobar nicht bei, weil sie mit jeder aktuellen Videokonferenz-Plattform funktioniert, darunter zum Beispiel Skype, Zoom, Microsoft Teams, Cisco Webex und Google Hangouts. Eine weitere Konfiguration ist damit nicht notwendig, was den Einstieg nochmals leichter macht.

Rido / shutterstock.com

Tipps fürs Homeoffice

Sichere Videokonferenzen: Das sollten Sie beachten

Im Homeoffice arbeiten und an Videokonferenzen teilnehmen - meist ein Muss. Die Chat-Programme halten viele Funktionen bereit, die Meetings sicherer…

Und bequem geht es weiter: Über die Fernbedienung lässt sich die Kamera zwar passend ausrichten, doch eigentlich kann man sie links liegen lassen; denn die Videobar lokalisiert den gerade aktiven Sprecher und richtet dann die 4K-Kamera automatisch auf ihn aus, was im Test sehr zuverlässig funktioniert hat. Stimmen gibt Iris ebenfalls in hervorragender Qualität wieder.

Fazit: Trust Iris

Mit seiner 4K-Auflösung und der automatischen Fokussierung überträgt Trust Iris jedes Meeting in Top-Bild- und -Tonqualität.

Weitere Informationen zum Videokonferenzsystem Iris finden Sie auf der Webseite des Herstellers.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

nx4544-7links-wifi-hd-ip-ueberwachungskamera

Pearl

7links HD-IP-Überwachungskamera mit WLAN & IR-Nachtsicht

Die 7links HD-IP-Überwachungskamera mit WLAN & IR-Nachtsicht überwacht Ihre eigenen vier Wände und schützt so vor ungebetenen Gästen.

Canon EOS 250D vorne

Einsteiger-DSLR

Canon EOS 250D im Test: Kompakt und günstig

Die Canon EOS 250D lockt mit 24-MP-Auflösung, verbessertem Dual-Pixel Autofokus, 4K-Videoaufnahme, ausklappbarem Monitor und mehr. Hier unser Test.

Sony A7R IV

Spiegellose Systemkamera mit Vollformat-Sensor

Sony A7R IV im Test

Sony hat mit der A7R IV sich selbst übertroffen. Das Kameragehäuse wurde überarbeitet, der OLED-Sucher verbessert und der Autofokus weiterentwickelt.

Nokia 7.2: Kamera im Test

Smartphone-Kamera

Nokia 7.2: Kamera im Test

Neben Topmodellen finden sich auch im mittleren Preissegment zunehmend Smartphones mit guten Fotofunktionen. Das Nokia 7.2 mit zwei Kameras – eine…

Panasonic Lumix S1R und S1 im Test

Lumix Tether for Streaming

Panasonic Kamera als Webcam nutzen - gratis mit diesem Tool

Panasonic bietet eine neue kostenlose Software an, mit der Sie viele Lumix-Kameras als Webcam nutzen können. Dabei gibt es jedoch Einschränkungen.