Überwachung

TP-Link Tapo C420 im Test – smarte Kamera mit KI

4.1.2023 von Wolf Hosbach

Für das Überwachungssystem Tapo von TP-Link gibt es einen neuen intelligenten Kameratyp C420 mit Alarm, den wir getestet haben.

ca. 1:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
TP Link Tapo
Das Tapo-Kamerasystem überwacht Garage, Terrasse oder Hauseingang.
© TP Link

Pro

  • Viele Funktionen
  • KI-Erkennung für Personen und Tiere
  • Aufzeichnung wahlweise auf Micro-SD-Karte oder in der Cloud (kostenpflichtig)

Contra

  • Der Alarmton trägt auch in schärfster Fassung nicht sehr weit

Fazit

Wer ein vielseitiges und günstiges Überwachungssystem aus zwei Kameras mit Hub sucht, findet mit dem Tapo C420 eine gute, funktionsreiche Lösung.

Die neue Überwachsungskamera C420 von TP-Link entpuppt sich als Allroundgenie für eine Vielzahl von Einsatzwecken im Außenbereich. Dabei dient es einerseits der reinen Überwachung mit Bewegungsmelder und Nachtsichtaufnahmen, andererseits aber auch als Licht- und Alarmgeber. Unterstützt werden die Funktionen von einer KI-Einheit, die Personen, Tiere, Autos oder Pakete erkennen kann.

Welche Funktionen bietet die Tapo C420?

Das System besteht aus zwei wetterfesten (IP65) Kameras und dem Hub H200, der per Ethernet an den Router angeschlossen wird. Über die Tapo-App hat der Anwender Hub und Kameras schnell und zuverlässig installiert. Letztere werden aufgestellt oder mit drei Dübeln in der Wand verankert und dienen mit einem weiten Bildwinkel von 113 Grad zur Überwachung von Garageneinfahrten, Hauseingängen, Terrassen oder Gärten.

Die automatische Tag-Nacht-Erkennung schaltet die Aufnahmen von alleine ich den richtigen Lichtmodus. Nachts gibt es auf Wunsch entweder eine helle Beleuchtung – wenn der Bewegungsmelder anspricht – oder Infrarotlicht mit 850 Nanometer, das einen leichten roten Schimmer macht. Laut Hersteller deckt das Infrarotlicht einen Bereich bis zu 15 Meter ab.

TP Link Tapo
Die Kamera Tapo C420 und wetterfest und hat eine lange Batterielaufzeit.
© TP Link

Das KI-Modul, dessen Empfindlichkeit sich in der App anpassen lässt, erkennt dabei zum Beispiel Nachbars Katze, die dann keinen Alarm auslöst. Vor einer Person hingegen wird gewarnt.

Die Aufnahmen betrachtet der Anwender live im Smartphone und die Kamera speichert sie mit 2k QHD (2560x1440 Pixel) auf der Micro-SD-Karte (bis 256 GB) im Hub. Alternativ gibt es einen Cloud-Dienst für 3,50 Euro pro Monat und Gerät.

TP-Link Tapo
In der App steuert der Anwender die Kamera. Links die intelligente Tiererkennung. Mitte: Live-Video. Rechts: Cloud-Speicher zum Zubuchen.
© Weka Media Publishing

Wie warnt die Kamera vor Einbrechern?

Wenn der Bewegungsmelder angeschlagen hat, passieren verschiedene Dinge: Nachts geht auf Wunsch das Licht an, das Gerät sendet einen Alarmton und es gibt eine Nachricht auf dem Smartphone. Letzteres funktioniert aber nur, wenn das Handy sich gerade nicht im selben Netz befindet. Der Warnton lässt sich in der App verschärfen, denn in den Standardeinstellungen klingt er sehr sanft.

Je nach Einsatzzweck kann der Anwender auch per App mit der aufgezeichneten Person in Dialog treten, zum Beispiel dem Paketboten oder dem Kind, das ohne Schlüssel vor der Türe steht.

Der Akku der Kamera hält laut Hersteller 180 Tage, wobei ein Energiesparmodus zur Verfügung steht. Wenn der Akku leer ist, lädt der Anwender ihn mit dem beiliegenden USB-Adapter.

PC Magazin CHECK: SEHR GUT
PC Magazin CHECK: SEHR GUT
© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Fazit

Wer ein vielseitiges und günstiges Überwachungssystem aus zwei Kameras mit Hub sucht, findet mit dem Tapo C420 eine gute, funktionsreiche Lösung.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Foscam FI9928P

Überwachungskamera mit Pan-Tilt-Zoom

Foscam FI9928P im Test

84,0%

Mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion ist die Foscam enorm flexibel und mit 290 Euro günstig. Ob wir das Gerät empfehlen können, zeigt unser Test.

7links WiFi-IP-Überwachungskamera NX4448

Pearl

7links WiFi-IP-Überwachungskamera NX4448 im Check

Mit dieser Überwachungskamera von 7links behalten Sie Ihre Wohnung stets im Blick – und das von überall auf der Welt und dank Infrarot-LED sogar im…

Arlo Pro 3 im Test

WLAN-Outdoor-Sicherheitscam

Arlo Pro 3 im Test

89,0%

Mehr Auflösung, mehr Ausstattung, mehr Möglichkeiten – die dritte Generation der Pro-Serie von Arlo will vieles noch besser machen als seine…

Sechs Überwachungskameras im Sicherheitstest

Smart Home: IP-Überwachungskameras

Arlo, Blink, Nest & Co.: 6 Überwachungskameras im…

IP-Kameras sorgen für Sicherheit in Haus und Garten. Aber wie halten es die Geräte eigentlich selbst mit der Datensicherheit und dem Schutz gegen…

Arlo Essential Spotlight im Test

IP-Kamera

Arlo Essential Spotlight im Test

75,0%

Der jüngste Zugang in der Welt der Arlo-Überwachungskameras verspricht einen preiswerten Einstieg oder die kostengünstige Erweiterung bestehender…