Wir machen Technik einfach
Testbericht

Toshiba Qosmio X300-11L im Test

Das Qosmio ist ein reiner PC-Ersatz, misst es doch bei 5,2 Kilogramm Kampfgewicht inklusive Netzteil stolze 6 x 40 x 30 Zentimeter. Leider liefert das sehr gute 17-Zoll-Display "nur" 1.440 x 900 Bildpunkte, wer mehr will, muss zur teureren Variante des Qosmio mit der Bezeichnung X300-13E greifen.

© Archiv

Toshiba Qosmio X300-11L

Aber die Verarbeitung ist alles in allem sehr gut, das Gerät sieht schon beeindruckend aus und die inneren Werte des mit einem P8600 sowie einer GeForce 9700GTS ausgestatteten Qosmio können überzeugen. Spiele laufen flüssig und der Sound des Harman/Kardon-Surroundsystems sorgt für den guten Ton. Etwas enttäuschend ist die Laufzeit des X300, auch wenn das primäre Einsatzfeld des Gerätes der Schreibtisch ist.

Etwas mehr als 80 Minuten dürften es auch für ein solches Gerät sein. Leider ist auch das Qosmio ab Werk mit zahllosen mehr oder weniger sinnvollen Softwaretools zugepflastert und vor dem Einsatz erst einmal in langer Kleinarbeit von diesem Ballast zu befreien. Ansonsten ist das eigentlich sehr schnelle Notebook nämlich kaum zu gebrauchen.

Testergebnisse

Toshiba Qosmio X300-11L
Toshiba
1.600,- Euro

www.toshiba.de

Weitere Details

75 Punkte

4/5
gut
Preis/Leistung
gut

FAZIT: Wer ein ungewöhnliches Notebook für den stationären Einsatz sucht, der liegt beim Qosmio durchaus richtig. Allerdings dürfte das außergewöhnliche Design eher die jüngeren Käufer ansprechen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…