Fusion statt Atom

Toshiba NB550D

Toshiba NB550D

© PC Magazin

Toshiba NB550D-105330

Tosiba legt beim NB550D viel Wert auf die Audiofunktionen. Die harman/kardon-Lautsprecher sind für ein Netbook ausgesprochen kraftvoll. Zudem kann das Netbook auch im Standby-Modus als Lautsprecher für einen am Line-In eingesteckten MP3-Player dienen. Ein nettes Extra ist, dass einer der USB-Ports angeschlossene Geräte auch bei Standby lädt. Dagegen stellt das 10,1-Zoll-Display nur 1024 x 600 Bildpunkte dar.

Bei den Leistungsmessungen liegt das Toshiba mit 1453 Punkten beim 3DMark 06 und 1905 Zählern beim PCMark erwartungsgemäß auf dem selben Niveau wie das Acer. Bei der maximalen Akkulaufzeit schlägt es sich dagegen mit 702 Minuten deutlich besser. Die Festplatte ist mit 62 MByte/s ebenfalls schneller als die im Acer Aspire One 522.

Fazit:

Das Toshiba kann vor allem bei der Akkulaufzeit und bei der Ausstattung punkten. Dafür ist die Display-Auflösung mit 1024 x 600 Bildpunkten arg niedrig ausgefallen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Router mit Wi-Fi 6

90,0%
Der TP-Link Archer AX6000 ist einer der ersten Router mit Unterstützung für den neuen Standard Wi-Fi 6. Wir prüfen die…
Sounddeck

84,0%
Nubert setzt mit nuPro XS-7500 ein Ausrufezeichen. Das Sounddeck ist größer, schwerer und teurer als die Konkurrenz.…
Kompaktkamera

Die Sony Cybershot RX100 Mark VII bietet viel Ausstattung und eine sehr gute Bildqualität. Ist das aber den hohen Preis wert? Hier unser Test.
Gaming-Flatrate für PS4 und PC

Mit PS Now hat Sony seinen eigenen Streaming-Dienst. Über 700 Spiele stehen zur Verfügung. Wir haben uns Playstation Now im Test genauer angeschaut.
Neuauflage

Command & Conquer kam 1995 auf den Markt – also vor 25 Jahren. Jetzt möchte EA mit den Remasters von Tiberiumkonflikt und Alarmstufe Rot punkten. Der…