Fünferbande

Testumgebung und Testverfahren

10.8.2010 von Klaus Länger

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Vergleichstest: Notebooks mit Intel Core-i5-Prozessor
  2. Testumgebung und Testverfahren
  3. Acer Aspire 7745G
  4. Asus N61Ja
  5. MSI GE600
  6. Packard Bell EasyNote TM
  7. Samsung R580 Hawk
  8. Sony VAIO VPCEC1S1E/BJ
  9. Toshiba Satellite L555-11L
  10. Fazit
  11. Benchmark-Ergebnisse
Cinebench R11.5
© Archiv
HD-Tune
© Archiv

Bei einem Notebook-Test ist im Prinzip der Rechner selbst die Testumgebung. Eine ganze Reihe von Benchmarks misst die Leistung des Gesamtsystems, die einzelner Komponenten und auch die Akkulauzeit. Die Messungen erfolgen unter der vom Hersteller installierten Software-Konfiguration.

Mit dem auf Cinema 4D basierenden Cinebench R11.5 ermitteln wir die Rechenleistung der CPU, der Benchmark HD-Tune misst die Performance der Festplatte. Neben den Benchmarks wird auch die Temperatur der Notebooks gemessen und die Qualität von Display, Keyboard und Touchpad beurteilt.

Wir ermitteln die Leistung der Notebooks mit Standard-Benchmarks wie PCMark Vantage, 3DMark Vantage mit Performance-Settings, der CPU-Wertung von Cinebench R11.5 sowie HD-Tune für die Festplattenleistung. Bei den getesteten Desktop-Replacements kommt noch der Benchmarkmodus des DirectX10Spiels Devil May Cry 4 dazu, gemessen bei der 1680er-Auflösung auf einem externen Monitor. Die Akkulaufzeit wird in zwei Szenarien ermittelt: Unter Volllast bei voller Display-Helligkeit und aktiven Wireless-Komponenten mit dem Testprogramm Battery Eater und dem MobileMark 2007, der praxisnah Bürotätigkeiten mit Standardprogrammen simuliert. Hier ist das Display gedimmt und WLAN ist inaktiv.35% AusstattungDisplay-Größe- und Auflösung, Arbeitsspeicher, HDD, Platte, Netzwerkkomponenten, Bedienelemente.

30% SystemleistungGesamtleistung, CPU- und 3DPerformance, Leistung der HDD.

20% MobilitätAkkulaufzeiten unter Volllast und Office-Bedingung, Ladezeit, Gewicht.

15% Verarbeitung/HandhabungDisplay, Gehäuse, Touchpad und Tastatur, Bedienung des Geräts.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Toshiba Qosmio X500-14W

Testbericht

Toshiba Qosmio X500-14W

Mit seinem 18,4-Zoll-Display und einem Gewicht von 4,6 Kilogramm ist der Qosmio X500-14W ein klassisches Desktop-Replacement-Notebook. Als Prozessor…

Toshiba Qosmio X500-167

Testbericht

Toshiba Qosmio X500-167

Der Qosmio X500-167 ist die jüngste Inkarnation des großen Desktop-Replacements von Toshiba.

Wir testen das Desktop-Replacement Envy dv7-7200sg von HP.

Testbericht

HP Envy dv7-7200sg im Test

Mit einem 17,3-Zoll-Display und einem Gewicht von 3 kg gehört das 700-Euro-Notebook Envy dv7-7200sg von HP in die Klasse der Desktop-Replacements. Wir…

Medion Akoya E7226 (MD 99420): Wir haben den aktuellen Aldi-Laptop im Check.

Aldi Laptop

Medion Akoya E7226 (MD 99420) ab 28. August 2014 bei Aldi…

Aldi Nord hat mit dem Medion Akoya E7226 (MD 99420) ab dem 28. August 2014 ein neues Notebook im Regal. Was denken Tester über den Aldi-Laptop?

Medion Akoya E7416 Test

Aldi-Notebook seit 25. Juni

Medion Akoya E7416 (MD 99585) - Test-Meinung zum neuen…

Aldi hat das neue Notebook Medion Akoya E7416 (MD 99585) seit dem 25. Juni im Angebot. Unsere Tester sagen: ein gutes Upgrade für den Januar-Laptop.