Testbericht

Juke mymusic im Test

26.5.2012 von Frank Oliver Grün

Obwohl noch relativ jung, gehört JUKE mit 15 Millionen Titeln bereits zu den großen Streaming-Angeboten im Internet. Es gibt keine Pakete mit unterschiedlichem Leistungsumfang, sondern lediglich einen kleinen Mengenrabatt.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Juke mymusic
Juke mymusic
© Hersteller/Archiv

Pro

  • klare Preisstruktur
  • einfache Bedienung

Contra

  • kaum unterstütze HiFi-Geräte

Wer drei Monate oder ein halbes Jahr im Voraus bezahlt, bekommt JUKE statt für 9,99 Euro für 9,83 oder 9,66 Euro monatlich. Das Abo verlängert sich automatisch um den gewählten Zeitraum, wenn es nicht 14 Tage vor Ablauf gekündigt wird.

Die Monatsgebühr umfasst neben der üblichen Nutzung via Internet-Browser am PC oder Mac auch mobile Musikabrufe am Smartphone. Besitzer eines drahtlosen Audiosystems von Sonos können ebenfalls auf die Musiksammlung zugreifen. Praktisch: Anders als bei Deezer, Rdio oder Music Unlimited dürfen mehrere Geräte gleichzeitig denselben Account benutzen.

Ein iPhone, das unterwegs spielt, blockiert also nicht die Musikwiedergabe der Familienmitglieder zu Hause am PC oder Sonos-System. Es gibt Apps für Android und iOS, deren Wiedergabelisten auch offline zur Verfügung stehen, also ohne Internet-Zugang. Damit die Songs dauerhaft abspielbar bleiben, muss die App allerdings einmal alle 30 Tage Kontakt zu den JUKE-Servern im Internet aufnehmen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Geneva Model S Wireless DAB+

Funklautsprecher

Geneva Model S Wireless DAB+ im Test

Der kleinste Funklautsprecher im Connected-Home-Test überzeugt mit zeitlos schlichtem Look. Das macht den Geneva Model S Wireless DAB+ zu unserem…

Harman/Kardon Go+Play Wireless

Funklautsprecher

Harman/Kardon Go+Play Wireless im Test

Audiospezialist Harman/Kardon bietet mit dem Go+Play Wireless einen tragbaren Lautsprecher mit Netz- und Mobilbetrieb.

raumfeld one, teufel, funklautsprecher, lautsprecher

Funklautsprecher

Teufel Raumfeld One im Test

Raumfeld ist eine Marke des Berliner Lautsprecherspezialisten Teufel. Der One ist ein Funklautsprecher, der über das Hausnetzwerk Musik empfängt.

image.jpg

Funklautsprecher

Sonos Play:5 im Test

Das 2002 in Kalifornien gegründete Unternehmen Sonos gehört zu den Urgesteinen in Sachen Audio-Streaming. Wir haben die Funkbox Play:5 getestet.

Bose SoundLink III

Kabelloser Lautsprecher

Bose SoundLink III im Test

Leicht und locker ist das Motto, unter dem Bose seinen tragbaren Lautsprecher Soundlink herausbringt. Die dritte Generation besticht durch…