Testbericht

TEST: Samsung IT100 - Kompakte Digicam mit 12,2 Megapixel

Samsungs IT-Serie besteht momentan aus einem einzigen Modell: der IT100 mit weitwinkligem 5-fach-Zoomobjektiv (28 mm äquivalente Kleinbildbrennweite), 12-Megapixel-Sensor, HD-Videofunktion (1280 x 720 Pixel) und Stereotonaufnahme - das alles zu einem für Samsung vergleichsweise hohen Preis von 270 Euro.

© Archiv

Samsung IT100

Wer sich die optionale Basisstation (SCC HD1KIT) für weitere 49,90 Euro leistet, kann die IT100 per HDMI direkt mit dem HDTV-Gerät verbinden. Ein mechanischer Bildstabilisator gleicht leichtes Zittern durch Sensorbewegungen aus. Das große 3-Zoll-Display fügt sich randlos in das Gehäuse ein, so dass sich weder Staub noch Dreck in den Ritzen absetzen kann. Das Zoomen funktioniert leise, die Lupenansicht schnell, die Verwacklungswarnung ebenso zuverlässig wie der etwas langsame Autofokus, der sich im Test keinen einzigen Fehler leistete. Trotz des kleinen, schmalen Lithium-Ionen-Akkus wiegt die IT100 in Betriebsbereitschaft mit 179 g genauso viel wie etwa Samsungs ES15 oder Sonys S930, die mit zwei schweren AA-Batterien arbeiten. Unter anderem deshalb liegt die IT100 nicht optimal und sicher in der rechten Hand.

Bei einer Kamera für deutlich über 200 Euro hätten wir uns zudem eine Gitteranzeige gewünscht. Das Funktionsspektrum sieht auch keine manuellen Einstellmöglichkeiten für Blende und Belichtungszeit vor, will den Fotografen aber mit einer ganzen Reihe von speziellen Automatikfunktionen unterstützen. Für Porträts gibt es beispielsweise die übliche Gesichts-, Lächel- und Blinzelerkennung sowie das Beauty-Shot-Feature, das die Gesichtshaut automatisch glättet - größere Pickel bleiben davon übrigens weitestgehend unberührt. Bei Selbstporträts kann die IT100 akustisch signalisieren, ob sich der Fotografierte an der richtigen Bildposition befindet.

Bildqualität: Dass Fotos, die mit niedrigen ISO-Werten aufgenommen werden, deutlich besser aussehen als etwa die bei höheren Empfindlichkeiten, ist schon allein aufgrund physikalischer Gesetzmäßigkeiten normal. Schließlich sind und bleiben die Pixel auf den winzigen Kompaktkamera-CCDs klein und entsprechend lichtunempfindlich - egal, welchen ISO-Wert man verwendet. Bei Samsungs IT100 ist der Unterschied allerdings recht ausgeprägt: Während sie im ISO-100-Test eine leicht überdurchschnittliche Bildqualität abliefert, fallen die ISO-400-Aufnahmen demgegenüber merklich ab und landen in der Punktewertung sogar noch hinter Samsungs 95-Euro-Kamera ES15.

Testergebnisse

Samsung IT100

\n Samsung IT100
Samsung
275 Euro

www.samsung.de

Weitere Details

62 Punkte

Fazit:Eine kompakte Weitwinkelkamera mit großem Display, HD-Videofunktion und Stereomikrofon. Die Bildqualität geht bei niedrigen Empfindlichkeiten in Ordnung, lässt bei höheren ISO-Werte aber merklich nach. Angesichts dessen erscheint uns der Preis etwas zu hoch.

Das gemessene Bildrauschen der IT100 steigt von 1,6 VN bei ISO100 auf 2,8 VN bei ISO 400. Letzteres tritt als großflächiges Farbrauschen hervor, hält sich aber dennoch im für Kompaktkameras üblichen Rahmen. Um das zu erreichen, scheint jedoch die interne Nachbearbeitung kräftig nachbessern zu müssen und dabei vor allem dunklere, fein strukturierte Motive zum matschigen Einerlei zu verwischen. Die Auflösung sinkt von 1036 bis 1396 LP/BH (Linienpaare pro Bildhöhe) bei ISO 100 auf 884 bis 1179 LP/BH bei ISO 400. Positiv: die Verzeichnung um maximal 0,3 %.

Fazit: Eine kompakte Weitwinkelkamera mit großem Display, HD-Videofunktion und Stereomikrofon. Die Bildqualität geht bei niedrigen ISO-Werten in Ordnung, lässt bei höheren Empfindlichkeiten aber merklich nach. Deshalb erscheint uns der Preis etwas zu hoch.

Bildergalerie

Galerie
Foto:Kameras

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.