Testbericht

Test: Partition Manager 9.0 Professional

Partition Manager 9.0 verwaltet und bearbeitet Festplatten und Partitionen aller Art. Hersteller Paragon hat an Details gearbeitet wie einer Sicherungsfunktion für die Partitionstabelle, um Katastrophen und Fehlbedienung vorzubeugen.

© Archiv

Intuitiv: Per Mausklick verteilen Anwender die Partitionen oder den freien Festplattenplatz um.

Auch der Bootmanager hat ein paar neue Funktionen. Es werden zwei Rettungs-CDs mitgeliefert. Die eine basiert wie gehabt auf Linux, die andere auf dem neuen Windows PE 2.0. Das erlaubt unter anderem die Einbindung zusätzlicher Hardware-Treiber etwa für RAID-Controller. Zusätzlich enthält die Software einen Assistenten, der ebenfalls Notfall-CDs herstellt. Diese basieren allerdings auf einem DOS-System.

Testurteil

Paragon Partition Manager 9.0 Prof.
Paragon
ca. 50 Euro

www.paragon-software.de

Weitere Details

Fazit:Dank drei Notfall-CDs dürfte es keinen PC geben, den Partition Manager nicht booten kann.

5/5
sehr gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Zwischenablage in der Cloud

Wir haben den Test zu Cloud Clippy. Das Tool bringt eine Zwischenablage in der Cloud, um Texte oder Dateien schnell auf andere Rechner zu kopieren.
System-Tool

Auch in der neuen Version sagt TuneUp Utilities dem Datenmüll den Kampf an. Ob dieser erfolgreich ist, sehen Sie hier.
Testbericht

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.
Windows-Tool

S.A.D PC Updater will Anwendern das lästige Suchen nach Updates eine automatische Funktion abnehmen.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…