Testbericht

Panasonic TX-L37GW20

12.1.2011 von Markus Wölfel

Panasonic bringt mit der Mittelklasseserie GW20 außerordentlich vielseitige Fernseher auf den Markt. In puncto Heimvernetzung sind sie fast komplett ausgestattet - und das bei kleinem Preis.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Test Panasonic TX-L37GW20
Test Panasonic TX-L37GW20
© Archiv/Hersteller

Pro

  • Funktionsumfang
  • Bediengeschwindigkeit

Contra

  • Leichte Schwächen beim Schwarzwert und beim Kontrast.

Von Haus aus ist der Panasonic netzwerkfähig. Er lässt sich sogar über einen optionalen WLAN-Dongle für 100 Euro in ein drahtloses Netzwerk einbuchen. An den USB-Anschluss kann der Internet-Fan für die Eingabe von Suchbegriffen auch eine Tastatur andocken.

Ebenfalls USB-tauglich: eine optionale Webcam (170 Euro), die den Fernseher in ein Skype-Bildtelefon verwandelt. Auf Knopfdruck lassen sich neben MPEG-2- und DivX-Dateien auch hochaufgelöste AVCHD-Filme abspielen. Der Clou: Der Fernseher kann sogar auf einer USB-Festplatte digitale SD- und HD-Programme mitschneiden.

Die Bedienung macht beim Panasonic richtig Spaß. Die Entwickler verzichteten auf opulente Grafiken zu Gunsten einer hohen Arbeitsgeschwindigkeit. Ob im DLNA-Netzwerk oder im Internet, er reagiert prompt auf jeden Tastendruck. Weniger gut: Er vergisst EPG-Inhalte und baut sie erst nach einigen Sekunden auf.

Die Tonqualität ist dank der großen Lautsprecher ordentlich, wenn auch nicht spektakulär. Beim Bild zeigte der mit klassischer Röhren-Rückbeleuchtung ausgestattete TV leichte Schwächen beim Schwarzwert. Dafür punktete er mit einer überragenden Schärfe. Auch die Bewegungsdarstellung bei Filmen ist passabel.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Test Philips 40 PFL 8605

Testbericht

Philips 40 PFL 8605 im Test

Der neue Philips-TV aus der 8000er-Serie wurde komplett überarbeitet und ist jetzt noch flacher. Wir prüfen den Philips 40 PFL 8605 im Test.

Philips Net TV, home entertainment, smart-tv

Testbericht

Philips Net TV

Mit über neunzig Anwendungen und Spielereien ist Philips nach wie vor einer der führenden Hersteller in Sachen Smart-TV-Oberflächen.

Test Philips HMP5000

Testbericht

Philips HMP5000

Die Philips HMP5000 soll Videos, Musik und Fotos auf den Fernseher bringen. Wie gut das in der Praxis gelingt, zeigt der Test.

Netzwerk-Streaming Onkyo

Spotify, Webradio, DAB+

T-4070, TX-NR5009 und Co: Netzwerk-Streaming mit Onkyo

Wer sicher gehen will, dass alles beim Streamen optimal funktioniert, nimmt alle Geräte von einer Marke, etwa von Onkyo.

Panasonic Smart-TV-Portal

Testbericht

Panasonic Smart-TV-Portal im Test

Panasonic hat im Bereich der smarten Lösungen stark zugelegt. Der Käufer kann neuerdings seinen eigenen Start-Bildschirm aussuchen und ihn in den…