Testbericht

Test: JetDrive 2008

Häufige Bearbeitung von Dateien oder viel Bewegung im Dateisystem machen Windows mit der Zeit immer langsamer - Grund ist die Fragmentierung der Systempartition. JetDrive defragmentiert NTFS- oder FAT32-Laufwerke.

© Archiv

Optimierungspotential: Für jedes Laufwerk zeigt JetDrive 2008 auf einem Reiter den Fragmentierungsstatus an.

Das Tool gibt dem Benutzer viel Spielraum beim Anordnen und Zusammenführen von Dateien, denn es ist nicht auf das komplette Dateisystem beschränkt. Bestimmte Ordner lassen sich gezielt für die automatische Defragmentierung auswählen. Wichtige Daten ordnet das Programm so weit vorne wie möglich auf der Partition an. Ergebnis ist ein spürbarer Leistungsgewinn. Spezialoptionen wie einzelne Dateien oder die Registry-Defragmentierung unterstreichen den professionellen Anspruch des Tools. Eine ältere Windows-Registrierungsdatenbank verkleinert das Programm im Test um einige Megabyte.

Testurteil

Abelsoft JetDrive 2008
Abelsoft
ab 30 Euro

www.abelsoft.de

Weitere Details

Fazit:JetDrive ist ein sehr gutes Werkzeug, leistungsfähig und schnell.

5/5
sehr gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Zwischenablage in der Cloud

Wir haben den Test zu Cloud Clippy. Das Tool bringt eine Zwischenablage in der Cloud, um Texte oder Dateien schnell auf andere Rechner zu kopieren.
System-Tool

Auch in der neuen Version sagt TuneUp Utilities dem Datenmüll den Kampf an. Ob dieser erfolgreich ist, sehen Sie hier.
Testbericht

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.
Windows-Tool

S.A.D PC Updater will Anwendern das lästige Suchen nach Updates eine automatische Funktion abnehmen.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…