Testbericht

TEST: Canon Powershot A3000 IS - Schlichte Einsteigerkamera für 150 Euro

"Ideal für den Fotospaß unterwegs", so zumindest sieht Canon seinen Newcomer, die Powershot A3000 IS. Als schlichte Kompaktkamera für 150 Euro hat sie einen 10-Megapixel-Sensor, ein 4-fach-Zoom mit 35 bis 140 mm äquivalenter Kleinbildbrennweite, einen mechanischen Bildstabilisator im Objektiv, einen mittelmäßigen 2,7-Zoll-Monitor und einen Lithium-Ionen-Akku.

© Canon

Digicam Canon Powershot A3000.

"Ideal für den Fotospaß unterwegs", so zumindest sieht Canon seinen Newcomer, die Powershot A3000 IS. Als schlichte Kompaktkamera für 150 Euro hat sie einen 10-Megapixel-Sensor, ein 4-fach-Zoom mit 35 bis 140 mm äquivalenter Kleinbildbrennweite, einen mechanischen Bildstabilisator im Objektiv, einen mittelmäßigen 2,7-Zoll-Monitor und einen Lithium-Ionen-Akku.

Der Funktionsumfang passt zur Automatik- und Einsteigerkamera, lässt dem Fotografen nur wenig Spielraum für manuelle Einstellungen. Das Bedienkonzept ist klassisch und einfach zu erfassen. Rechts neben dem Auslöser befindet sich ein großes Moduswahlrad, rechts neben dem Display die übrigen Bedienelemente, die allerdings keinen klaren Druckpunkt bieten. Die Tasten der Vierrichtungswippe sind teils doppelt belegt, haben bei Aufnahme (weiße Symbole) und Wiedergabe (blaue Symbole) unterschiedliche Aufgaben. Über die Func-Set-Taste lässt sich das Aufnahmemenü am linken Bildrand, über einen separaten Button das Hauptmenü für seltener gebrauchte Grundfunktionen abrufen. Letzteres besteht aus zwei recht übersichtlichen Scroll-Listen.

© Canon

Digicam Canon Powershot A3000.

Die A3000 IS misst 99 x 59 x 29 mm und wiegt im Betriebszustand 152 g, damit gehört sie weder zu den kleinen, noch zu den auffallend großen Kompaktkameras. Der Autofokus erreichte im Lowlight-Test eine durchschnittliche Fehlerquote und verzögerte den Auslöseprozess um knapp eine halbe Sekunde. Bildqualität: Mit ihrem 10-Megapixel-Sensor schafft die Canon Powershot A3000 IS eine konkurrenzfähige Mittenauflösung von bis zu 1264 LP/BH. Auch in den Bildecken ergaben die Messungen ordentliche Werte bis 1102 LP/BH im Weitwinkel und 1004 LP/BH im Tele (ISO 100). Obwohl bei der A3000 IS die Pixel etwas mehr Platz einnehmen als bei vielen aktuellen 12- und 14-Megapixel-Modellen, tritt hier ein überdurchschnittlich starkes Bildrauschen auf.

Das Messlabor stellte einen Visual Noise von 2,1/2,5 VN bei ISO 100/400 und 5,5 VN bei noch höheren ISO-Werten fest. Dabei greift der Rauschfilter durchaus ein und führt zu einem für Kompaktkameras typischen Texturverlust. Das Objektiv macht einige Abbildungsfehler, verzeichnet beispielsweise um bis zu 1,1 Prozent und schattet die Ecken teils um eine volle Blende ab. Fazit: Die Canon A3000 IS schlägt sich trotz ihrer Schwächen innerhalb ihrer Preisklasse, ja sogar im Vergleich zu einigen teureren Kompaktkameras sehr passabel und erzielt ein Gesamtergebnis, das 2 Prozent über dem übergreifenden Durchschnitt liegt. Klar, dass Haptik und Bildqualität nicht ganz das Niveau von Canons Edelkompakten erreichen.

Wertung A3000 IS

Canon Powershot A3000 IS
Canon
150 Euro

www.canon.de

Weitere Details

54 Punkte

Fazit:Im Gegensatz zu Canons A490 und A495 kommt die A3000 IS mit Lithium-Ionen-Akku und mechanischem Bildstabilisator im Objektiv. Die Bildqualität ist für eine 150-Euro-Kamera okay.

4/5
gut
Preis-/Leistung
gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.