Digitale Fotografie - Test & Praxis
iPad-App

Adobe Photoshop Touch im Test

Photoshop Touch ist die iOS-Version von Adobes renommiertem Bildbearbeitungsprogramm. Für knapp acht Euro steht die Touch-Ausgabe im iTunes App Store zum Download bereit. Wir machen den Test.

© Sabine Schneider

Test Adobe Photoshop Touch

Leider läuft Photoshop Touch nur auf iPads ab Generation 2 mit dem Betriebssystem iOS 5.0 oder höher. Die App offeriert Funktionen wie Weichzeichner, Kunst- und Maleffekte, die sich einfach per Finger auf das ganze Bild oder ausgewählte Bereiche anwenden lassen. Highlight ist die integrierte Ebenentechnik zum Generieren von Montagen- und Text-Bild-Kombinationen. Für saubere Ergebnisse beim Auswählen, Freistellen und Montieren sorgt die automatische Kantenerkennung und -verbesserung.

Kaufberatung: Die besten iOS-Apps für Fotografen

Die neue Oberfläche gefällt durch intuitive Bedienbarkeit; Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Video-Tutorials erleichtern die Bedienung. Die Arbeit per Finger oder iPad-Stift macht richtig Spaß, Arbeiten wie Auswählen und Montage lassen sich mittels Fingergesten sogar schneller durchführen als mit der  Maus. Das "Scribble-Select"-Werkzeug erleichtert mit  der von Photoshop bekannten "Refine-Edge"-Technik das Freistellen von Details wie Haaren spürbar.

Die Auflösung ist auf 2048 x 2048 Pixel begrenzt. Als Dateiformate werden PNGs, JPEGs und Tiffs, nicht aber RAWs unterstützt. Das Touch-Dateiformat, in dem man die bearbeiteten Bilder neben JPEG abspeichern kann, ist nicht mit dem PSD-Format kompatibel, erst ab CS 5 stellt Adobe ein Konverter-Plugin bereit.

Testfazit

Photoshop Touch ist eine tolle und vergleichsweise günstige, abgespeckte App-Ausgabe von Photoshop mit den grundlegenden Funktionen inklusive Ebenen-Technik. Ein echtes Programm kann die App nicht ersetzen, bietet aber eine Synchronisierungsmöglichkeit mit Desktop-Version. iPads der ersten Generation werden nicht unterstützt.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Adobe Photoshop CC, InDesign CC, Illustrator CC…

Von Photoshop CC bis Premiere Pro CC: Adobe rollt die angekündigten Updates für seine Creative-Cloud-Anwendungen aus.
Software-Angebot

Neues Angebot für Adobe-Kunden: Für 9,99 Euro im Monat gibt es die neuen Versionen von Photoshop und Lightroom.
Software

Mit einem Update rüstet Adobe in Photoshop CC den Generator nach. Er erleichtert den Workflow bei der App-und Web-Produktion.
Software

Adobe hat Photoshop Elements 12 und Premiere Elements 12 veröffentlicht. Beide Programme bringen zahlreiche neue Features mit.
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.