Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Terratec Noxon Connect A1 im Test

Fußball-Live-Streams in einer anständigen Größe verfolgen, Spiele zocken oder ein Video in einem seltenen Medienformat abspielen: Es gibt viele Gründe, den Computer mit dem Fernseher zu verbinden. Doch was tun, wenn ein HDMI-Ausgang am Rechner fehlt, um die beste Bildqualität zu erhalten?

image.jpg

© Hersteller/Archiv

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Terratec Noxon Connect A1

Der TerraTec NOXON Connect A1 hilft in diesem Fall weiter, ohne zu sehr in Erscheinung zu treten, denn er ist kaum größer als eine Streichholzschachtel. Verbunden wird er per USB mit dem Rechner (Windows-PC oder Mac) und per HDMI mit dem Fernseher. Bevor es losgehen kann, muss der Nutzer nur die Treiber-Software auf der beiliegenden Disc installieren und die Bild- und Tonausgabe-Einstellugen am Computer anpassen.

Danach schickt der TerraTec Bilder bis zur Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte mit 60 Vollbildern pro Sekunde) zum Fernseher, genauso wie den Ton dazu. Zum Lieferumfang gehören bereits HDMI- und USB-Kabel.

Terratec Noxon Connect A1

€ 80; www.terratec.de

Gesamtwertung: sehr gut

Preis/Leistung: gut

Mehr zum Thema

Panasonic DMP-UB824 im Test
UHD-Blu-Ray-Player

84,0%
Die UHD-Blu-ray ermöglicht eine überragende Bildqualität. Dazu müssen die Player aber alles aus der Scheibe herausholen,…
Samsung GQ65Q90R im Test
QLED-TV

94,0%
Der erste Fernseher mit iTunes, ein stark verbesserter Blickwinkel und ein hervorragender Schwarzwert. Bei Samsungs…
Beamer
Portabler Mini-Beamer

Mit dem GV1 bringt BenQ eine echte Universallösung in Form eines portablen Beamers auf den Markt.
Sony KD-65XG9505 im Test
4K LCD-TV

89,0%
Durch das Wettrüsten von 8K gegen OLED wird Sonys beste 4K LCD-TV Serie dieses Jahr XG95 heißen. Mit Local Dimming und…
Samsung GQ82Q950R im Test
8K-LCD-TV

92,0%
Die Auswahl an Fernsehgeräten mit der zukunftsweisenden 8K-Auflösung wird sich dieses Jahr deutlich erweitern. Schon zu…