Testbericht

Teil 9: Wegweiser mit Zusatzqualifikationen

TomTom Go 930 Traffic

Als Marktführer im Bereich der mobilen Navigationsgeräte erwartet man von TomTom eine gewisse Vorreiterrolle. Und dieser wird TomTom mit dem Go 930 Traffic gerecht. Die Ausstattungsliste ist vollständig. So finden sich neben der Adresseingabe per Sprachanweisung und der Bluetooth-Freisprecheinrichtung auch Funktionen wie der FM-Transmitter, ein Fahrspurassistent und TMC bzw. TMCpro eingebaut. Darüber hinaus bietet das System Dienste wie Map Share und IQ Routes.

Hinter Map Share verbirgt sich eine Community- Lösung, die Änderungen von Verkehrsbedingungen erfasst. Stellen Sie beispielsweise fest, dass sich vor Ort die Verkehrsrichtung oder ein Straßenname geändert hat, können Sie dies in das Navigationsgerät eingeben. Die Daten werden dann mit Hilfe einer Datenverbindung über Ihr Handy oder beim nächsten Abgleich bei Ihnen zuhause an TomTom übermittelt und der Community zur Verfügung gestellt.

Mit IQ-Routes bezeichnet TomTom einen Dienst, der für die Berechnung der Route nicht die Kategorie der Straße und die zulässige Höchstgeschwindigkeit verwendet, sondern die tatsächlich ermittelte Durchschnittsgeschwindigkeit. Als Datenbasis für die Berechnung verweist TomTom auf anonym gesammelte Datenbestände von TomTom-Anwendern. Mit diesem System erhalten Sie abhängig vom Tag angepasste Routen. Die neuen Funktionen in Verbindung mit der gewohnt hohen Qualität der Sprachausgabe und der guten Routenberechnung verhelfen dem Go 930 Traffic zum Testsieger

Tom Tom Go 930 Traffic

Tom Tom Go 930 Traffic
Tom Tom
499

www.tomtom.com

Weitere Details

91 Prozent

Fazit:Das System überzeugt in allen Bereichen, wenngleich das seit Jahren fast unveränderte Benutzerinterface nicht perfekt ist.

5/5
sehr gut

Fazit: Das System überzeugt in allen Bereichen, wenngleich das seit Jahren fast unveränderte Benutzerinterface nicht perfekt ist.

Gesamtpunktzahl (100) Ausstattung (40) Routing (25) Bedienung (25) Support (10)
TomTom Go 930 Traffic 91 35 23 23 10
Navigon 8110 Europe 90 33 23 24 10
Medion GoPal P4425 85 33 21 23 8
Blaupunkt TracelPilot Lucca 5.3 81 29 22 22 9
Garmin nüvi 770TFM 78 30 21 19 8
Falk N240L 77 25 21 22 9
Magellan Maestro 4245 67 23 18 19 7

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Mit dem am Display-Rand befindlichen Options-Buttons ist die ohnehin schon gute Bedienerführung beim nüvi 2360LT noch einfacher geworden.
Testbericht

85,8%
Das Display des S450 misst 4,3 Zoll (10,9 cm) in der Diagonale und ist mit Kartenmaterial von West- und Osteuropa…
Testbericht

Das Edge 800 ist ein für den Einsatz am Fahrrad entwickeltes GPSGerät. Es besitzt ein 2,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von lediglich 160 x 240…
Testbericht

Das A-rival NAV-XEA50 überzeugt mit schneller Routenberechnung. Ob das Navi noch mehr zu bieten hat, verrät der Test.
Testbericht

Falks Fahrradnavi IBEX 32 punktet bei uns mit seinem vorinstalliertem Kartenmaterial und der einfachen sowie intuitiven Bedienung. Weitere…