Testbericht

Teil 9: Web-Editoren: Schlankes Webdesign

27.5.2002 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  2. Teil 2: Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  3. Teil 3: Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  4. Teil 4: Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  5. Teil 5: Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  6. Teil 6: Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  7. Teil 7: Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  8. Teil 8: Web-Editoren: Schlankes Webdesign
  9. Teil 9: Web-Editoren: Schlankes Webdesign

"Back to the roots" muss kein Rückschritt sein. Der schlichte Freeware-Editor konzentriert sich darauf, den Designer beim Erstellen des Quellcodes zu unterstützen. Das gelingt ihm durch zahlreiche Tools, wie HTML Tidy, Top- Style Lite und einen Hex-Rechner für Farben.

Doch damit nicht genug: Im Internet gibt es eine Vielfalt an Plug-ins zum Download, die die Software zuverlässig vom ASP-Quickbar bis zum WYSIWYG- Tabellen-Designer ausbauen. Wem das nicht reicht, der schreibt sein Plug-in mit dem Generator selbst. Den Plug-ins Generator lädt der Nutzer von der Website des Herstellers. Der Editor beschränkt sich auf das, was ein Nutzer unbedingt braucht: vom Erstellen von Vorlagen bis zur HTMLValidierung. Eine Registerleiste hilft beim Einfügen aller HTML-Elemente und JavaScript-Objekte. Intuitiv klickt sich der Designer seine Quellcode rasch zusammen. Die Umwandlung von Sonderzeichen und HTML in XHTML gelingt.

Web-Editoren: Schlankes Webdesign
HTML Kit 1.0
© Archiv

Vermisst haben wir nur ein Projektmanagement. Eine Art Tag-Inspector hat beinahe jedes Programm im Testfeld, aber dieser ist außergewöhnlich. Ruft der Anwender den Tag-Wizard auf, steht ihm auf der linken Seite ein Eigenschaftsfenster zu Verfügung, mit dem er den Quelltext bearbeitet. Gleichzeitig kontrolliert er in einem kleinen Fenster, wie sich die Seite verändert. Selbst ein bisschen WYSIWYG beherrscht der schlanke Editor. Unter Actions/Tools versteckt sich der Prototype Pad, der die grundlegendsten Elemente, wie Listen und Links, grafisch anordnet.

http://www.chami.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.

S.A.D. Mytuning Utilities

Windows-Tool

S.A.D. Mytuning Utilities im Test

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…

Adobe Photoshop Lightroom 6 CC

Adobe Photoshop CC

Lightroom 6 im Test - rasend schnell!

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.

Office 2016 auf verschiedenen Geräten

Public Preview

Office 2016 im ersten Test

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.

Edge - Windows 10 Browser

Windows 10 Browser

Edge: Der Nachfolger des Internet Explorers im ersten Test

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.