Testbericht

Teil 9: Mainboards: Alle für einen

7.1.2002 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Mainboards: Alle für einen
  2. Teil 2: Mainboards: Alle für einen
  3. Teil 3: Mainboards: Alle für einen
  4. Teil 4: Mainboards: Alle für einen
  5. Teil 5: Mainboards: Alle für einen
  6. Teil 6: Mainboards: Alle für einen
  7. Teil 7: Mainboards: Alle für einen
  8. Teil 8: Mainboards: Alle für einen
  9. Teil 9: Mainboards: Alle für einen
  10. Teil 10: Mainboards: Alle für einen
  11. Teil 11: Mainboards: Alle für einen
  12. Teil 12: Mainboards: Alle für einen

Enmic ist einer der wenigen Mainboard- Hersteller mit Sitz in Deutschland, die Produkte stammen aber nicht von hier. Beim eingeschickten Board mit der Bezeichnung 4BAX+ handelt es sich um ein taiwanesisches Board aus dem Hause Epox, das dort unter dem Namen EP-4B2A verkauft wird. Das mitgelieferte Handbuch ist englischsprachig. Nach eigenen Angaben verlegt sich Enmic darauf, für die angekauften Boards eigene BIOS-Versionen zu schreiben.

Tatsächlich sind die Einstellungsmöglichkeiten und die Anzeigen des BIOS besser und umfangreicher als bei sämtlichen anderen Boards in den Tests. Nicht nur den PCI-Slots, auch dem AGP lassen sich Interrupts zuweisen. Die Belegung durch On-Board-Komponenten wird im BIOS ebenfalls angezeigt. Für Overclocker bietet das Board die Möglichkeit, den FSB-Takt zwischen 90 und 200 MHz als Zahl einzustellen. Die meisten dieser Frequenzen dürfte aber keine CPU mitmachen.

Mainboards: Alle für einen
Enmic 4BAX+
© Archiv

Die Leistungen des 4BAX+ halten sich in Grenzen, da auch Enmic sich für den 845er Chipsatz entschieden hat und der PC133-SDRAM hier zum Bremser wird. Im 3DMark 2001 reicht es selbst bei 16 Bit nur für 6279 Punkte, Quake III wird mit maximal 154 Frames pro Sekunde dargestellt. Wer Performance dringend braucht, sollte sich lieber nach einem anderen Board umsehen.

Die Voreinstellungen waren optimal. Auch per Hand ließen sich keine besseren Werte einstellen, die in höheren Ergebnissen resultiert hätten.

http://www.enmic.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Corsair Force GS 360 GB: Im

SSD von Corsair

Corsair Force GS 360 GB im Test - günstige SSD mit Schwächen

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.

Festplatte, seagate Enterprise Capacity ST6000NM

6-TByte-Festplatte

Seagate Enterprise Capacity ST6000NM im Test

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?

Samsung 850 Pro SSD

SSD-Testbericht

Samsung 850 Pro im Test

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.

SanDisk,SSD Extreme II

PC-Magazin Lesertest

San Disk Extreme II im Test

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…

Samsung SSD 850 EVO 2TB

Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung SSD 850 EVO 2TB im ersten Test

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…