Testbericht

Teil 9: Flash-MP3-Player im Test

Samsung YP-Q1

Nach dem iPod Touch und zusammen mit dem Creative und dem Cowon bietet der Samsung-Player das größte Display. Das bringt ein relativ großes Gehäuse mit sich, das zwar flach, aber ansonsten recht ausladend ausfällt. Leider ist das große Display der einzige Vorteil, den man sich damit erkauft. Ein größerer Akku oder mehr Speicherchips finden zumindest in der aktuellen Baureihe keinen Platz. Fast scheint das Gegenteil der Fall zu sein.Mit rund 12 Stunden Laufzeit ghört der Q1 zu den schwachbrüstigeren Modellen aus dem Testfeld und wird nur noch vom Sansa View unterboten. Mit einer Maximalkapazität von 16 GByte, die sich nicht nachträglich erweitern lässt, stellt er in diesem Punkt ebenfalls keine Rekorde auf.Um bei den negativen Eigenschaften zu bleiben: In den Audiomessungen fiel der Q1 durch einen recht hohen Klirrfaktor auf. Den dürften zwar nur geübte Hörer mit entsprechenden Kopfhörern wahrnehmen, aber die übrigen Prüflinge zeigen hier durch die Bank bessere Ergebnisse.

© Archiv

Samsung Q1

Mühe gegeben haben sich die Entwickler in puncto Design. Der Q1 gefällt optisch durch blaue LEDs an den dezenten Sensortasten. Letztere erweisen sich in der Praxis aber als äußerst gewöhnungsbedürftig. Wären die Felder markiert, würde man vielleicht seltener ungewollte Aktionen ausführen. So aber muss man beim Tippen sorgfältig sein und genau hinsehen.

Testprofil

SamsungQ1
www.samsung.de
189 Euro

MP3-Player

Weitere Details

55 Prozent

Fazit:Beim Q1 liegen der optische Anspruch und die Wirklichkeit am weitesten auseinander. Wer sich das hübsche Gerät dennoch einbildet, sollte wenigstens die Bedienung vor dem Kauf unbedingt ausprobieren.

Testurteil
ausreichend

Ob Speicherriese Sandisk auch Musik machen kann, erfahren Sie mit dem Test des Sansa View auf Seite 11...

Bildergalerie

Galerie

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Multifunktionsgerät Drucker und Kopierer

96,0%
Wir haben das Farblasermultifunktionsgerät Color Laserjet MFP M477FDW von HP getestet.
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.
Solid-State-Drive

81,0%
Mit der CS900-Serie will PNY Kunden ansprechen, die eine mechanische Festplatte als Systemlaufwerk einsetzen und gerne…
Ryzen 3 2200GE und Radeon Vega 8

Der Ipason F ist ein Mini-PC mit Ryzen 3 2200GE und integrierter Radeon Vega 8 Grafik. Im Test zeigt der Rechner, ob er seinen Preis von rund 350 Euro…
Gaming-PC

86,0%
Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren…